• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Ausstellung zum Jubiläum

Ökumenische Bücherei Ruppicheroth feiert 50 Jahre

Von Nicolas Ottersbach | | Magazin

Die Ökumenische Bücherei Ruppichteroth wird in diesem Jahr 50. Das wird mit einer großen Buchausstellung am Sonntag, 6. November, von 11 bis 17 Uhr im evangelischen Gemeindehaus "Die Arche" gefeiert. Foto: Die Ökumenische Bücherei in Ruppichteroth feiert 50-jähriges Bestehen. [Privat]

Wie eine Urkunde erwähnt, haben erstmals im Jahr 1870 die Mitglieder des örtlichen Borromäusvereins St. Severin Ruppichteroth ihre Beiträge an den Zentralverein in Bonn entrichtet und damit den Grundstein für das Entstehen der Bücherei gelegt.

Vor genau 50 Jahren, im November 1972, haben sich die bis dahin getrennt agierenden öffentlichen Büchereien der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinden zusammengeschlossen zur "Ökumenischen Bücherei Ruppicheroth". Leiterinnen waren damals Anneliese Neuber und Anni Salzer. "So konnte aus zwei kleinen eine große Bücherei werden, auf deren Entwicklung wir sehr stolz sind. Ganz besonders stolz können wir sein auf unsere gelebte Ökumene", sagt Neuber, die noch heute aktiv ist und mit Sigrid Altwicker die Bücherei leitet. Dies meine, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Konfessionen in all den Jahren immer problemlos und mit großer Freude zusammen gearbeitet haben.

Mehr als 8000 Medien im Angebot

Im Angebot hat die Einrichtung 8000 Bücher, Hörbücher, CDs und DVDs, die laufend erneuert werden. Neben fast 2000 Romanen für Alt und Jung ist das Angebot für Kinder und Jugendliche mit mehr als 3000 Büchern besonders umfangreich. Ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit ist die enge Kooperation mit den Schulen. Jede Woche besuchen Klassen der Grundschule und der Sekundarschule die Bücherei. Auch die Kindergärten kommen immer wieder vorbei.

In den fünf Jahrzehnten gab es Generationen von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, zur Zeit sind es 13. "Ihnen und allen früheren Kräften, die uns ehrenamtlich unterstützt haben, aber auch den vielen Leserinnen und Lesern, die uns besuchten und weiter besuchen, gilt unser besonderer Dank", so Neuber und Altwicker.

Kommentare

  • Hendryk von der Burg 06.11.2022 um 15:15

    Wir gratulieren herzlich zum Jubiläum!

    Leider konnten wir heute die Ausstellung nicht besuchen, werden aber auch in Zukunft immer wieder gerne mit unseren Kids die Buchreihen durchstöbern um Futter für die Bücherwürmer zu finden :)

    Liebe Grüße!

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Eymold GmbH
Ralfs Rad Service
Bröltaler Autoservice