• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

ÖPNV: Auf dem Land nur wenige Kunden zufrieden

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Die Bürger im Rhein-Sieg-Kreis geben dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auf einer Skala von 1 bis 5 eine 2,4. Das ergab eine repräsentative Haushaltsbefragung des Marktforschungsinstitut infas. "Die Ansprüche der Fahrgäste und der potenziellen Kunden sind hoch und es gibt weiteren Nachbesserungsbedarf", sagte Kreisplanungsdezernent Michael Jaeger. Grafik: Infas/RSK

Download: ÖPNV-Umfrage im Rhein-Sieg-Kreis [PDF]

Die Umfrage machte im vergangenen Jahr das Bonner Marktforschungsinstitut infas im Auftrag des Rhein-Sieg-Kreises bei Kunden des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und Nichtkunden. Busse und Bahnen werden  im Rhein-Sieg-Kreis von 18 Prozent der Bevölkerung täglich oder fast täglich genutzt.

Die Mehrzahl der Fahrgäste ist mit dem ÖPNV-Angebot innerhalb der Woche zufrieden. Nachholbedarf besteht am Wochenende sowie abends und nachts. 

Planungsamtleiter Dr. Mehmet Sarikaya betont, "dass der ÖPNV dort seine Stärken ausspielen kann, wo viele Menschen wohnen und das Angebot am dichtesten ist." Beispielsweise möchten viele Menschen morgens in die Oberzentren Bonn und Köln fahren. Das führt zu einer starken Nachfrage in Alfter, Bornheim, Niederkassel, Sankt Augustin und Troisdorf. Busse und Bahnen werden dann von bis zu 26 Prozent Bürger genutzt.

In den im Vergleich eher ländlich strukturierten Gemeinden wie Ruppichteroth oder Much, wird neben dem Bus der TaxiBus, das Anruf-Sammeltaxi oder der Bürgerbus eingesetzt. Insbesondere die TaxiBusse und die Anruf-Sammeltaxen erhalten gute Bewertungen hinsichtlich der Freundlichkeit des Fahrpersonals und des Fahrplans. Zwei Drittel der Befragten kennen dieses Angebot. Die Nutzung des ÖPNV ist mit 11 Prozent aber entsprechend gering. Nur 37 Prozent sind in Ruppichteroth mit dem ÖPNV zufrieden, in Much sogar nur 21 Prozent.

In Eitorf und Windeck liegt die tägliche Nutzung der öffentlichen Verkehrsangebote bei 20 und 25 Prozent. Damit zeigt sich die Attraktivität der S 12 und des RE 9. Leider führt die Unzuverlässigkeit des RE 9 zu großer Unzufriedenheit.

Auch zum Image der einzelnen Verkehrsunternehmen wurde befragt. Die Deutsche Bahn wird mit Ausnahme ihres Internetportals sehr schlecht eingeschätzt. Nur ein Drittel der Befragten halten die Bahn als zuverlässig. Dagegen haben die lokalen Dienstleister wie die Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG), die im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis den Großteil der Busleistungen erbringt (62 Prozent Zustimmung für ein zuverlässiges Unternehmen) gute Bewertungen erhalten.

Im Falle von Störungen benötigen die Fahrgäste zudem verlässliche und genaue Informationen, denn fast 80 Prozent der Bus- und Bahnnutzer kritisierten die unzureichenden Informationen bei Störungen bzw. Verspätungen.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Kreissparkasse Köln
Altwicker Maler
Ralfs Rad Service
Zimmerei Rosauer
Anders reisen Reisebuero Andreas Steif

Werbung