• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Onlinedatenbank für Burgen

Von Nicolas Ottersbach | | Magazin

Wieviele Burgen gibt es eigentlich in Ruppichteroth? Wo standen sie? Und wie ist ihre Geschichte? Das sind Fragen, die man bisher nur mit Fachliteratur beantworten konnte. Seit einigen Tagen ist die Burgendatenbank (EBIDAT) des Europäischen Burgeninstitut mit Sitz auf der Marksburg im rheinland-pfälzischen Braubach und der NRW-Stiftung online. Foto: Plakette an der Burgruine Herrenbröl

Surftipp: Europäische Burgendatenbank

2207 Gemäuer aus NRW sind darin erfasst und genauestens beschrieben, darunter die Burgruine Herrenbröl, die Teufelskiste und auch die Rennenburg. Insgesamt zählt der Bestand 4500 Bauwerke, 500 davon stehen im europäischen Ausland. Drei Jahre lang haben alleine im Rhein-Sieg-Kreis fünf hauptamtliche Kräfte vom Burgeninstitut und 30 ehrenamtliche Helfer daran gearbeitet. Oft ging es dafür in unwegsames Gelände, um die Ruinen und Mauerreste zu erfassen.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Bauzentrum Mies
Wirtshaus an St. Severin
Gartenpflege Rödder