• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Osterlauf bei Sonnenschein

Von Christina Ottersbach | |   Sport

350 Läuferinnen und Läufern und 25 Wanderer erreichten das Ziel beim diesjährigen Osterlauf der Leichtathletik Abteilung des TV 1888. Mit den plötzlich eingetretenen hochsommerlichen Temperaturen - so mancher Liter Schweiß floss - hatte so mancher Läufer zu kämpfen.

Dennoch: die Stimmung war super, der Ehrgeiz groß, die heißbegehrte Naturstrecke (10,5 km und 21,1 km und 13 km Wandern) zu bewältigen. Den Wanderpokal der Leichtathletik Abteilung für die stärkste Gruppe wurde erneut an die Gesamt-Grundschule Ruppichteroth vergeben. 51 Mädchen und Jungen gingen hier an den Start und schlugen sich sportlich hervorragend. Bei den Jungen (1000 m - Klasse D) siegte Marcel Helbing (GGS Ruppichteroth), bei den Mädchen Mariesol Kleff (Sieglarer TV). Die beste Ruppichterotherin, Melissa Bucksch, landete dicht gefolgt auf Platz drei. In der Altersklasse C Schüler siegte Besmir Fazlijaj, Schülerinnen: Jaqueline Geihe (beide GGS Ruppichteroth). Schülerlauf 1400m: Jungen: Kilian Seinsche; Mädchen: Selina Neusser (SSG Königswinter).

Gesamtsieger beim 5km Lauf: Michael Redlich (VfL Engelskirchen) mit einer Zeit von 00:16:57. Den Gesamtsieg des 10,5 km Laufes errang Bernd Feldhoff vom TSV Solingen mit einer Zeit von 0:37:11. Die Königsstrecke, den Halbmarathon (21,1 km), konnte im Gesamtsieg Bodo Banischewski mit einer Zeit von 01:15:53 für sich verbuchen. Sportlich vertreten war in diesem Jahr erstmalig auch www.broeltal.de. Johannes-Nicolas Ottersbach - der sich durch seinen derzeitigen Wehrdienst bei der Deutschen Marine auf dem Schiff trainingsmäßig leider nicht auf den Lauf vorbereiten konnte - wollte dennoch auf den traditionellen Osterlauf nicht verzichten. Er startete in der Altersklasse M 20 ohne erforderliche Laufschuhe auf der Halbmarathonstrecke und errang dort auf Anhieb Platz 5 (Gesamtwertung 53).

?Bei Temperaturen bis zu 24° war es für die Läufer nicht leicht besonderes auf den langen Strecken. Dabei zeigte sich, dass wir auf der 10,5 km Strecke ein Defizit in der Getränkeversorgung hatten, was wir im nächsten Jahr verbessern werden? so Organisator Werner Kermelk vom TV 1888. ?Glücklicherweise gab es für die immer emsigen Helfer des Ruppichterother DRK keinen Grund tätig zu werden.?

Für 36. Osterlauf im nächsten Jahr gibt es vielleicht schon eine Neuerung: die Schülerläufe und die Start- und Zieleinläufe der Volksläufe könnten auf der geplanten Tartanbahn durchgeführt werden.
Ergebnislisten unter: www.tv1888.de.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Helbing GmbH
Hauck Lift Systeme
Eymold GmbH
Sägewerk Bickenbach
Tierheilpraktikerin Nadine Zinsser

Werbung