• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Passion für Naturschutz

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Die Eheleute Heidrun und Professor Dr. Egbert Brieskorn aus Eitorf haben vom Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen. Seit vielen Jahren engagieren sie sich ehrenamtlich im Naturschutz, seit Jahrzehnten setzen sie sich im BUND-Arbeitskreis Mittlere Sieg für den Schutz von heimischen Tier- und Pflanzenarten ein. Besonders liegen ihnen der Erhalt und die aktive Sicherung europaweit geschützter Schmetterlingsarten wie des Hellen und Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläulings am Herzen.

Durch ihren Einsatz konnten im Siegtal die Schwerpunktvorkommen beider Arten gesichert werden. Jahrelang setzten sie sich für den Erhalt der letzten Eitorfer und Windecker Bestände der unter Fachleuten auch als Maculinea nausithous bzw. Maculinea teleius bekannten Schmetterlingsarten ein, die vor dem Aussterben standen. "Dabei scheuten die Eheleute weder Kosten noch Mühen. Jahr für Jahr wurden die wichtigsten Grünlandflächen und Feuchtwiesen per Hand von ihnen selbst gepflegt. Sie erwarben auf eigene Kosten Grünflächen mit der Schmetterlingswirtpflanze 'Großer Wiesenknopf', um essentielle Grundstücke zu sichern", heißt es in der Ordensbegründung.

2008 gründeten Heidrun und Professor Dr. Egbert Brieskorn unter dem Dach der NRW-Stiftung die unselbstständige "Maculinea-Stiftung NRW", um auch langfristig die beiden Bläulingsarten und ihre Lebensräume zu sichern. Das maßgeblich von ihnen vorangetriebene Artenschutzprojekt "Ameisenbläuling" des BUND-Arbeitskreises Mittlere Sieg wurde 2012 im Rahmen der "UN Dekade Biologische Vielfalt" ausgezeichnet.

Das Engagement von Heidrun und Professor Dr. Egbert Brieskorn beschränkt sich aber nicht nur auf geschützte Schmetterlingsarten - ihr Einsatz gilt beispielsweise auch dem "Großen Mausohr". Sie investieren viel Zeit, um die Quartiere der im Siegtal lebenden Fledermausart herzurichten, zu pflegen und zu sichern. Die Eheleute sind zu anerkannten Fledermausexperten geworden.

Professor Brieskorn, der bis zu seiner Emeritierung 2001 als Professor für theoretische Mathematik an der Uni Bonn lehrte, engagiert sich außerdem ehrenamtlich im wissenschaftlichen Bereich. Er befasst sich mit dem Veröffentlichung der Biographie und des Gesamtwerks des Mathematikers Felix Hausdorff.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
WMS Kfz Service
Maro Einbauküchen
Immobilien Sven Möller
Bröltal Apotheke
Zimmerei Rosauer

Werbung