• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

RTL-Sketch in Ruppichteroth: Pferd für 9000 Mark aus Grube gerettet

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

In einem Sketch der RTL-Sendung "Wie bitte?!" von 1993 wird die Freiwillige Feuerwehr Ruppichteroth ordentlich durch den Kakao gezogen. Damals ging es um einen Einsatz, der in der ganzen Region für Aufsehen gesorgt hatte: Weil ein Pferd in einer Grube feststeckte, rückten die Retter mit vier Löschfahrzeugen, zwei Einsatzleitwagen, zwei Rüstwagen, einer Drehleiter und 48 Feuerwehrleuten an. Foto: Screenshot des Sketches auf RTL [RTL]

Die Ruppichterother Gemeindeverwaltung forderte anschließend über 9.000 Mark von der Besitzerin des Pferdes für den Einsatz. Die Rechnung klingt imposant: 48 Feuerwehrleute für je 30 Mark die Stunde und ein Brandmeister für 40 Mark die Stunde. Hinzu kommen aber auch noch die Gerätschaften: Zwei Einsatzleitwagen für je 70 Mark , vier Löschfahrzeuge für jeweils 250 Mark, zwei Rüstwagen für je 220 Mark und eine Drehleiter für 460 Mark - die Stunde, versteht sich.

Das gute Ende der Geschichte: Letztendlich ließ man die Kostenforderung wegen der mehrfachen Kritik fallen. Und das Pferd hatten die Wehrleute auch gerettet.

Dennoch war der überdimensionierte Einsatz ein gefundenes Fressen für die RTL-Sendung, in der von 1992 bis 1999 fragwürdige Praktiken von Behörden und Unternehmen aufs Korn genommen wurden, die tatsächlich stattgefunden hatten.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung