• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Ruppichteroth hat gewählt

Von Christina Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Am heutigen Sonntag gingen die Ruppichterother zur Wahlurne für das Europaparlament. In der Gemeinde gab es 8015 Wahlberechtigte, von denen 3574 - also 44,59% - ihr Wahlrecht in Anspruch nahmen. In 13 Wahlbezirken wurden 3526 gültige Stimmen, 48 ungültige Stimmen gezählt.

Auf die CDU entfielen 1.522 Stimmen / 43,17 % (Europawahl 2004: 1.663/52,31%/= -9,14 %); die SPD erhielt 663 / 18,80 % (Europawahl 2004: 622/19,57%/= -0,77 %); die Grünen bekamen 431 Stimmen/12,22 % (Europawahl 2004: 381/11,98/= + 0,24%); als absoluter Zugewinner gegenüber der Europawahl vor fünf Jahren galt die FDP mit 490 Stimmen/13,90% (Europawahl 2004: 243/7,64%/= +6,26%). Auf Die Linke entfielen 143 Stimmen/4,06% (Europawahl 2004: 50/1,57%/= +2,49%).

Auch bundesweit musste die Union zwar Verluste verzeichnen, sie bleibt aber mit großem Abstand stärkste politische Kraft. Nach aktuellen Hochrechnungen kommen CDU/CSU auf knapp 38,2%. Die SPD fällt mit 20,9% bis 21,3% unter ihren Tiefstwert von 2004. Wahlgewinner ist die FDP, die 10,3 bis 10,9% erhält. Das Ergebnis der Grünen liegt zwischen 12,0% bis 12,3% nahe dem guten Ergebnis von 2004. Die Linken können mit 7,2% bis 7,7 % ins Europäische Parlament einziehen. Im gesamten Bundesgebiet war die Wahlbeteiligung mit 42 %Prozent noch schlechter als bei der vergangenen Europawahl. Europaweit war die Wahlbeteiligung 43,01% (2004: 45,47%).

Dies ist das vorläufige Wahlergebnis. Detaillierte Informationen aus den Wahlbezirken folgen.

Wahlstatistik (PDF 805kb)

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Helbing GmbH
WMS Kfz Service
Sachverständiger Siekmann
Tierheilpraktikerin Nadine Zinsser
Anders reisen Reisebuero Andreas Steif

Werbung