• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Ruppichterother Kirmes am Wochenende

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Kirmes in Ruppichteroth: Von Samstag, 15., bis Montag, 17. Oktober ist wieder jede Menge Rummel um die Kirche St. Severin. Los geht es mit dem traditionellen Fassanstich um 15 Uhr, dazu spielt der Bröltaler Musikverein. Am Abend öffnen die Gaststätten im Ort. Neben Schieß-, Los- und Wurfbuden haben auch viele Ortsvereine ihre Stände aufgebaut. An Fahrgeschäften gibt es neben Auto-Scooter und Karussells in diesem Jahr den "Break Dance" und eine "Hip Hop Schaukel".

Am Sonntag nach den Gottesdiensten ist entlang der Markt- und Mucher Straße Trödelmarkt mit vielen Angeboten und Schnäppchen. Kinder bis 14 Jahre, die in Ruppichteroth wohnen und die am Trödelmarkt teilnehmen möchten, erhalten  eine kostenfreie Berechtigungskarte. Anmeldung unter der Rufnummer 02295/902318 oder per Mail ludwig(at)neuber.de. Die Cafeteria in der Hauptschule bietet Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Die Geschäfte entlang der Brölstraße haben verkaufsoffenen Sonntag.

Montags öffnet die Kirmes zur Mittagszeit. Für Kinder sind von 14:30 bis 15 Uhr alle Fahrgeschäfte kostenlos. Bei Einbruch der Dunkelheit wird das Feuerwerk losgelassen.

Damit Rettungswege frei bleiben, hat die Gemeinde große Parkplätze auf dem ehemaligen Huwil-Gelände an der Bundestraße 478 und den Lebensmitteldiscoutern eingerichtet. Ein Halteverbot gilt auf der St.-Florian-Straße, "Glöcknersgarten" und "Köttinger Weg" auf beiden Seiten, damit die Rettungswache ungehindert angefahren werden kann.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bianca Folketts  21.10.2013 22:35

Hallo, "Bei Einbruch der Dunkelheit wird das Feuerwerk losgelassen". Einbruch der Dunkelheit... das ist im Oktober in Deutschland definitiv nicht erst um kurz vor 22 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Feuerwerk nämlich gestartet.

Für Familien wenig erfreulich, da man sich etwa 1,5-2 Stunden mit gespanntem Warten "vergnügen" durfte.

 

Wir meinen: dass kann nicht Ziel der Veranstaltung bzw. der Ankündigung "bei EINBRUCH der Dunkelheit" gewesen sein. Eine etwas präzisere Angabe wäre zukünftig schön.

 

Vielen Dank, Bianca


 

Gewerbe

ANZEIGEN
Gräf IT Service
Eymold GmbH
Hauck Lift Systeme
Gemeindewerke Ruppichteroth
Tierheilpraktikerin Nadine Zinsser

Werbung