• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Schümericher wollen zum Melmac reisen

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Wie weit Melmac, der Heimatplanet des Fernseh-Außerirdischen Alf, wohl entfernt ist? Und liegt er tatsächlich auf dem Weg vom Bröltal ins Schönenberger Neubaugebiet? Schenkt man dem Bürgerverein Schönenberg glauben, könnte das gut sein. Denn mit einer blauen Mitfahr-Bank auf dem Karnevalswagen und grünen Alien-Kostümen gingen sie am Sonntag beim Hänscheider Karnevalszug mit. Auch der Bröltaler SC griff mit dem Mehrgenerationenpark und seinen Fitnessgeräten ein lokales Thema auf. Fotos: Karnevalszug in Hänscheid [Daniel Prior/Philipp Kronenberg/Nicolas Ottersbach]

Große Bildergalerie: Karnevalszug in Hänscheid

Insgesamt 19 Fußgruppen und Wagen machten dieses Jahr beim Karnevalszug mit. Das Motto: Ob Fastelovend oder nit, an Karneval fiere alle mit. Das ließen sich die Karnevalisten aus Holenfeld nicht zweimal sagen. Nachdem sie vergangene Session pausiert hatten, waren sie diesmal mit einem Geburtstagswagen zum 30-jährigen Bestehen dabei. Und auch beim Ruppichterother Elferrat gab es ein Jubliäum. Seit 25 Jahren ist Albert Brummenbaum Präsident. Statt wie sonst mit Mir 2, die 2 auf der Bühne zu stehen, fuhr er auf dem Elferratswagen mit.

Wagenbau von seiner künstlerischsten Seite zeigte der Heimatverein Hänscheid, der sich als Bröltaler Superhelden und Bösewichte verkleidete. Ihr Motto: "Ob Superheld ob Bösewicht, die Koalition gelingt, wir streiten nicht." Auch der ZK-Club aus Tüschenbonnen hatte viel Arbeit in seinen Wagen gesteckt. Das "Lego-Bauteam" war knatschbunt angereist und sich ein riesiges Legomännchen in den Wagen gesetzt.

Die ebenfalls groß dimensionierte Musikanlage des ZK-Clubs stieß aber nicht bei allen auf Gegenliebe. "Wir haben im Vorfeld darum gebeten, dass die Musik nicht so laut gespielt werden soll. Es soll kein Wettrüsten mit Musikanlagen geben", sagte der Hänscheider Zugleiter Uwe Böhmer. Viele Jecken hatten sich in den vergangenen Jahren beschwert, weshalb nun sogar das Ordnungsamt kontrollierte. Der ZK-Club hielt daraufhin - wie auch andere Gruppe - die geforderten Dezibel-Grenzwerte ein.

Nach vielen Sessionen bekam der Hänscheider Prinzenwagen ein neues Gewand. Nicht mehr in einer weißen Kutsche, sondern in einer gemauerten Burg wurden die Kindertollitäten Sophie I. und Paul I. chauffiert.

Neben den großen Wagen waren auch viele kleine Gruppen dabei. So rollten die Mitarbeiter der Ruppichterother Lidl-Filiale zwei Einkaufswagen durch den Zoch und warfen Kamelle. Der Bürgerverein Ruppichteroth machte mit Lichterketten der Döörper Weihnachten den Ort zum immer leuchtenden und niemals schlafenden Las Vegas. Und die Obersaurenbacher machten einen BSV - den Bauhof Schluss Verkauf.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

There are no comments.

Gewerbe

Kreissparkasse Köln
Bauzentrum Mies Höfer
Gartenpflege Rödder
Schneiderei Bröltal
Hauck Lift Systeme

Werbung