• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Schweres Busunglück in Lohmar

Von Nicolas Ottersbach | | Blaulicht

Ein Reisebus aus Engelskirchen ist am Samstagmorgen auf der B507 am Donrather Dreieck in Lohmar umgestürzt. Ein Insasse erlitt tödliche Verletzungen, 33 weitere Menschen wurden leicht bis schwer verletzt. Der Bus geriet nach einer Kollision mit einem Pkw ins Schleudern, prallte gegen einen Ampelmast und kippte um. Die 69-Jährige Autofahrerin hatte an der Kreuzung eine rote Ampel übersehen und raste in den Reisebus.

Um den schwer havarierten Bus bergen zu können, musste die Anschlussstelle Lohmar zur A3 gesperrt werden. Vermutungen, dass sich noch weitere Menschen unter dem Reisebus befinden könnten, bestätigten sich nicht. Rund 150 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren an der Unfallstelle, unterstützt wurden sie von drei Rettungshubschraubern. Notfallseelsorger betreuten Einsatzkräfte und Betroffene.

Bilder zum Unglück gibt es unter www.lohmar.info

Kommentare

  • Markus 12.06.2010 um 22:09

    Warum muss immer irgendwas passieren und schon wieder Kinder im Spiel?

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Holz Löbach
Wirtshaus an St. Severin
Honscheid Glas Fenstertechnik