• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Sekundarschule Ruppichteroth startet später

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

200 Jugendliche der Sekundarschule Nümbrecht/Ruppichteroth starten verspätet in das neue Schuljahr: Weil die Bauarbeiten am Standort in Ruppichteroth nicht rechtzeitig fertig werden, geht es für die fünften bis achten Klassen erst drei Tage später los, am kommenden Montag. Die Neuntklässler können wie geplant mit einem Praktikum beginnen, eine zehnte Klasse gibt es noch nicht. Foto: Der Mensa-Neubau soll pünktlich am 1. September eröffnet werden, das Foto entstand kurz vor den Sommerferien.

Seit mehreren Monaten wird die Sekundarschule saniert und erweitert. Dort entsteht unter anderem eine neue Mensa. Probleme bereiteten momentan aber andere Arbeiten, die erst in den Sommerferien angefangen werden konnten - als keine Schüler mehr da waren. Darunter ein neuer Aufzugschaft im Altbau aus den 90er Jahren und die Außenanlagen. Zudem verzögerte sich die Lieferung von Türen der für den integrativen Unterricht erforderlichen Differenzierungsräume. Das habe laut Gemeinde aber nicht an den Handwerkern, sondern an Engpässen in der Industrie gelegen.

"Aus Sicherheitsgründen wurde kurzfristig entschieden, dass der Schulstart verschoben wird", heißt es aus dem Schönenberger Rathaus. Bis zuletzt hatte man gehofft, rechtzeitig fertig zu werden. "Die Handwerker arbeiteten sogar an den Wochenenden."

Erst am Dienstag, zwei Tage vor Schulbeginn, hatten Gemeindeverwaltung und Schule die Eltern per Telefon informiert. "Für meine Tochter war das natürlich eine tolle Nachricht, sie freute sich tierisch", erzählt der Vater einer Schülerin. Aber vor allem von berufstätigen Eltern aus seinem Bekanntenkreis gab es Beschwerden. Sie hätten sich darum kümmern müssen, dass die Kinder für die drei Tage versorgt sind.

Trotz der Verzögerungen soll am 1. September die Mensa samt Anbau offiziell eröffnet werden, der Termin sei laut Gemeindeverwaltung nicht in Gefahr. In den Herbstferien sollen die nächsten aufwendigen und lauten Umbauten folgen. Dann wird unter anderem der Fahrstuhl installiert.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Hawle Treppenlifte
Holz Löbach
LVM Versicherung Stommel
Zimmerei Rosauer
Gemeindewerke Ruppichteroth

Werbung