• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Sirenen heulen fürs neue Feuerwehrauto

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Mit Blaulicht, Martinhorn, Sirenen und einer meterhohen Wasserfontäne hat die Ruppichterother Feuerwehr am Dienstagabend ihr neues Feuerwehrauto begrüßt. Der Mercedes Sprinter löst den knapp 20 Jahre alten Ford Transit als Mannschaftstransportfahrzeug, kurz MTF, ab. Fotos: Ankunft des neuen Feuerwehrfahrzeugs [Nicolas Ottersbach]

Das neue Feuerwehrauto unterscheidet sich bis auf die rote Farbe und das Blaulicht gar nicht so stark von der zivilen Version. Acht Leute finden darin Platz, ein geräumiger Kofferraum und ein Tisch sind an Bord. Die Hauptaufgabe des Wagens ist, möglichst viele Feuerwehrleute von einem Ort zum anderen zu transportieren. Er soll auch ein Arbeitsplatz sein, an dem die Wehrleute Einsätze organisieren können.

Besonders ist die Funktechnik: Sie ist nämlich schon auf den neusten digitalen Standard ausgelegt, der nach und nach den analogen Funk im Rhein-Sieg-Kreis ablöst. Die ließ sich Bürgermeister Mario Loskill auch noch vor Ort erklären. Er sah den Wagen genau so wie viele der Ruppichterother Feuerwehrleute das erste Mal.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Kreissparkasse Köln
Hawle Treppenlifte
EP Müller
IWK Waldbröl
Ralfs Rad Service

Werbung