• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

SPD feiert 100 Jahre in Ruppichteroth

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Die SPD Ruppichteroth hat ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert: Mit vielen Ehrungen und Ehrengästen in der Aula der Sekundarschule. Fotos: Die Jubiläumsfeier in der Sekundarschule [SPD Ruppichteroth]

So durfte der Ortsvereinsvorsitzende Ralf Voigt den NRW-Landesvorsitzenden, Sebastian Hartmann und den stellvertretenden Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Dennis Waldästl, begrüßen. Weitere Ehrengäste waren die ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Matthäus-Maier sowie Uwe Göllner und Altbürgermeister Dieter Theuer. Theuer ist bisher der einzige sozialdemokratische Bürgermeister der Gemeinde Ruppichteroth.

Voigt zeichnete in seiner Ansprache den Weg der Ruppichterother SPD von der Gründung bis zum heutigen Tage nach. Er wies auf die Erfolge des Ruppichterother Ortsvereins hin: Die SPD habe maßgeblich dazu beigetragen, dass die ehemalige Synagoge an der Wilhelmstraße durch die Gemeinde gekauft wird.

Auch die Opposition sei wichtig

Dennis Waldästl, Mario Loskill und Sebastian Hartmann wiesen in ihren Ansprachen auf die Bedeutung der Demokratie und der politischen Parteien auf kommunaler und überkommunaler Ebene hin. Hartmann merkte an, dass auch die Oppositionsarbeit eine wichtige Form des politischen Gestaltens sei, welche durchaus auch zu Erfolgen führe. Er betonte außerdem die hohe Bedeutung der politischen Beteiligung möglichst vieler Bürger. So rief er insbesondere zu aktiver Beteiligung in der Politik und zum Gang an die Wahlurnen anlässlich der anstehenden Europawahl auf. Er appellierte eindringlich, den rechtsextremen Umtrieben im Lande entgegenzutreten und für die Demokratie zu kämpfen. Die Demokratie sei nicht selbstverständlich, sondern müsse immer wieder erarbeitet und verteidigt werden.

Lobende Erwähnung fand auch das Bürgerbüro der SPD Ruppichteroth: So wies Bürgermeister Loskill darauf hin, dass im Büro der SPD auch Sprechstunden für alle Bürger stattfinden, genauso wie im Büro des Bürgermeisters.

Der Kabarettist Christoph Brüske sorgte mit seinem politischen Kabarett für gute Unterhaltung. Er nahm die aktuelle politische Entwicklung und ihre Folgen gekonnt aufs Korn.

Ehrung für Sozialdemokraten

Während des Festaktes wurden auch viele SPD Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Heinz Gürtler (70 Jahre), Klaus Ahlwardt (50 Jahre), Friedhelm Kaiser (40 Jahre), Erika Marx (25 Jahre), Heinz Dieter Keuenhof (25 Jahre), Richard Rohs (25 Jahre) und Shanmugarajah Senthan (10 Jahre).

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Maro Einbauküchen
Holz Löbach
Wirtshaus an St. Severin
XtremeArts Daniel Rosen
Bröltal Apotheke

Werbung