• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Sport tut Kreis gut

Von Christina Ottersbach | |   Sport

8.333 Menschen haben im Jahr 2008 im Rhein-Sieg-Kreis das Deutsche Sportabzeichen erworben und in fünf Bereichen die sportliche Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Allein 6.435 Mädchen und Jungen aus dem Kreisgebiet konnten eine Urkunde und das Abzeichen entgegennehmen. Dies ist vor allem ein Verdienst der Schulen, die im Rahmen des Sportunterrichts die Möglichkeit bieten, die Prüfungen für das Sportabzeichen abzulegen. Um die Schulen zusätzlich zu motivieren, haben der KreisSportBund Rhein-Sieg e.V., der Rhein-Sieg-Kreis und die Kreissparkasse Köln den Sportabzeichenwettbewerb ins Leben gerufen.

Mit Prämien und Auszeichnungen wurden besondere Anreize geschaffen. Zur diesjährigen Ehrung im Sportabzeichenwettbewerb hatten der Präsident des Kreissportbundes Sebastian Schuster und der Sportabzeichenbeauftragte Peter Karall eingeladen. Gemeinsam mit Landrat Frithjof Kühn, Bürgermeister Hartmut Meng und dem Regionaldirektor der Kreissparkasse Bernd Steinbach zeichneten sie die Wettbewerbsteilnehmer aus. 49 Grundschulen nahmen an dem Wettbewerb teil. Bei 14 von ihnen konnte mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler das Sportabzeichen erwerben. Spitzenreiter war die Gemeinschaftsgrundschule Troisdorf-Eschmar, dicht gefolgt von den Bad Honnefer Gemeinschaftsgrundschulen Bergstraße und Selhof.

Bei den Hauptschulen gewann Königswinter-Oberpleis vor Ruppichteroth und Sankt Augustin-Niederpleis. Die Realschule St. Josef in Bad Honnef siegte vor der Realschule Much und der CJD-Realschule Königswinter. In der Gruppe der Gymnasien konnte sich das St. Theresien-Gymnasium Ruppichteroth vor dem Städtischen Gymnasium Rheinbach und dem Königswinterer Gymnasium am Ölberg behaupten. Die Wertung bei den Förderschulen führte die Schule im Laach in Troisdorf an, gefolgt von der Richard-Schirrmann-Schule Hennef und der Don-Bosco-Schule Troisdorf. Auch die Gesamtschule Troisdorf wurde ausgezeichnet.

Außerdem wurden Einzelsportler geehrt: Urkunden gab es für 13 Männer und Frauen, die bereits zum dreißigsten Mal das Sportabzeichen erworben hatten. Schließlich galt es, die Bilanzen der Stadt- und Gemeindesportverbände zu würdigen: Hier konnte der Stadtsportverband Bad Honnef erneut seine Spitzenposition behaupten - vor Königswinter und Ruppichteroth. Für das Rahmenprogramm der Ehrung zeichnete sich der Gemeindesportbund Neunkirchen-Seelscheid verantwortlich. Die A-cappella-Gruppe InTakt unterhielt das Publikum musikalisch, die Turnerinnen und die Karatesportlerinnen des Turnvereins 1908 Neunkirchen e.V. zeigten eine Kostprobe ihres sportlichen Könnens.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Augenärzte Waldbröl
EP Müller
Wirtshaus an St. Severin
Ralfs Rad Service
Gemeindewerke Ruppichteroth

Werbung