• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Stromausfall in 900 Haushalten

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Rund 900 Haushalte mit etwa 2800 Einwohnern im Ruppichterother Zentrum waren am Sonntag für etwa zwei Stunden ohne Strom. Ein unter der Erde liegendes Mittelspannungskabel zwischen der Severinusstraße und dem Heiligenberg im Oberdorf war defekt. Zeitweise fielen deshalb 20 Verteilstationen aus. Sogar in Velken, wie broeltal.de-Leser auf Facebook berichteten.

Damit der Strom wieder fließen konnte, leiteten ihn die Techniker von Westnetz, einem RWE-Tochterunternehmen, das für die Wartung des Stromnetzes zuständig ist, um. So ging das Licht in den Ortschaften bis 16 Uhr nach und nach wieder an.

Weil auch das Ruppichterother Feuerwehrhaus betroffen war, schalteten die Wehrleute ihr Notstromaggregat an, um den Betrieb für einen Notfall aufrecht erhalten zu können. Foto: Notstromaggregat im Ruppichterother Feuerwehrhaus (Feuerwehr)

Von Westnetz hieß es, dass ein Kabelbruch ohne menschliche Einwirkung durchaus üblich sei. Durch Unterspülungen und ständige Bewegungen an der Oberfläche könne die Schutzummantelung der dicken Erdkabel, die 10 Kilovolt Spannung leiten, über die Jahre mürbe gemacht werden. Dabei spiele auch das Alter der Kabel eine Rolle.

Nachdem ein Techniker am Sonntag schon die kaputte Leitung überbrückt hatte, sucht man nun nach der genauen Stelle, an der das Kabel einen Kurzschluss verursacht. Dabei wird wieder Strom auf die Leitung gegeben, wodurch ein knallender Ton entsteht. "Wir gehen sie dann ab und hören mit einem speziellen Gerät, wo der Knall herkommt", erklärte ein Techniker. Dort wird dann gegraben und das Kabel geflickt.

Für diese Arbeiten muss der Strom am betroffenen Kabel, aber nicht im Oberdorf abgeschaltet werden.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rainer Steffens  27.07.2014 17:24

Ortsteil Oeleroth u.a. Tankstelle Vorländer und Brölau waren ebenfalls ohne Strom bis 15.05 Uhr.


 

Gewerbe

ANZEIGEN
Augenärzte Waldbröl
Hawle Treppenlifte
Altwicker Maler
Hänscheid Loose Bedachungen
Eymold GmbH

Werbung