• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Tag der Verkehrssicherheit

Von Daniel Prior | |   Magazin

Zum sechsten Mal findet am Samstag, 19. Juni 2010, der bundesweite "Tag der Verkehrssicherheit" statt. Auf Initiative des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V. (DVR) präsentieren lokale und regionale Initiativen, Verbände und Einrichtungen ihre Aktivitäten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Auch in Sankt Augustin wird sich an diesem Tag alles um die Verkehrssicherheit drehen:

In der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr präsentieren sich auf dem Parkplatz des HUMA-Einkaufsparks

? das Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises
? die Kreispolizeibehörde Siegburg
? die Stadt Sankt Augustin
? das Deutsche Rote Kreuz (DRK)
? die Verkehrswacht des Rhein-Sieg-Kreises
? die Feuerwehr Sankt Augustin
? die ADAC Luftfahrttechnik
? das Verkehrssicherheitszentrum Olpe
? die DEKRA Bonn
? Actionconcept Hürth
? Rennbahnvermietung Struve/Biel Neunkirchen
? Radsport Krüger Sankt Augustin

mit einem vielfältigen Angebot rund um das Thema Sicherheit im Straßenverkehr:

Am gemeinsamen Stand der Veranstalter von Kreispolizeibehörde, Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises und Stadt Sankt Augustin werden Einsatzfahrzeuge der Polizei vorgeführt. Mit kleinen Film-Spots werden Unfälle gezeigt, auf Wunsch kann das Unfalllagebild erläutert werden. Dabei wird über das richtige Verkehrsverhalten aufgeklärt, damit es nicht zu solchen Verkehrsunfällen kommt. Außerdem erfolgt eine Präsentation der Ausstellung zur Verkehrsunfallprävention mit dem Titel "Jeden kann es treffen". Darüber hinaus werden allgemeine Fragen zur Verkehrssicherheit beantwortet. Das Straßenverkehrsamt stellt einen Radarwagen zur Geschwindigkeitsüberwachung vor. Auch an die kleinen Besucher ist gedacht: an einem Fahrradparcours können Kinder ihre Geschicklichkeit testen.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) wird mit mehreren Rettungswagen vor Ort sein und über Erste Hilfe-Maßnahmen am Unfallort informieren. Zusammen mit der Feuerwehr führt das DRK Rettungsmaßnahmen vor, dabei wird die Freischneidung von - in diesem Fall professionell geschminkten - Personen in Unfall-Fahrzeugen gezeigt.

Bei der Verkehrswacht kann das Fahrverhalten auf einem Fahrrad/- und Motorradsimulator getestet und das eigene Reaktionsvermögen unter Beweis gestellt werden.

Am Stand der ADAC Luftfahrttechnik wird der ADAC Rettungshubschrauber präsentiert und bei den gezeigten Rettungsmaßnahmen mit eingebunden.

Beim Stand der Rennbahnvermietung Struve/Biel besteht die Möglichkeit, auf einem Hindernisparcours die Fahreigenschaften von Segway-Fahrzeugen (= kleine Elektroroller, die mit Selbstbalance gesteuert werden) auszuprobieren.

Das Verkehrssicherheitszentrum Olpe zeigt einen "Schleiftest": eine auf dem Boden liegende Person wird mit dem Motorrad gezogen, um auf die Notwendigkeit von Motorradschutzkleidung aufmerksam zu machen.

Actionconcept Film bietet eine Stunt-Demonstration; dabei erfolgt ein Crash mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 60 km/h.

Am Stand der DEKRA werden "Gulliver-Autos" präsentiert. Große aufgeblasene Fahrzeuge demonstrieren den Erwachsenen, aus welcher Perspektive Kinder Autos wahrnehmen.

Schließlich wird über die Firma Radsport Krüger ein Fahrrad-Lichtcheck angeboten. Zudem erfolgen nützliche Tipps rund ums Fahrrad.

Weitere Einzelheiten können auch im Internet erfahren unter www.tag-der-verkehrssicherheit.de abgerufen werden.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Augenärzte Waldbröl
WMS Kfz Service
Maro Einbauküchen
Zimmerei Rosauer
Gemeindewerke Ruppichteroth

Werbung