• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Tod nach Schlägerei: Rettungsdienst wollte helfen

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Der Rettungsdiensteinsatz nach der Schlägerei auf dem Penny Markt-Parkplatz am Abend des 26. Mai scheint nicht so abgelaufen zu sein, wie zuletzt berichtet. Der 56 Jahre alte Ruppichterother, der sich bei der Auseinandersetzung mit einem 32-Jährigen schwere Kopfverletzungen zugezogen hatte, soll die medizinische Behandlung selbst verweigert haben - und nicht die Rettungswagenbesatzung. Er soll auch nicht im Krankenhaus verstorben, sondern am folgenden Morgen tot in seiner Wohnung aufgefunden worden sein. Das erfuhr broeltal.de aus internen Quellen. Die Staatsanwaltschaft Bonn ermittelt derzeit das Vor- und Nachgeschen des Vorfalls und untersucht auch den Einsatz des Rettungsdienstes.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Marina Knecht  15.06.2015 17:33

Der Rettungswagen hat den doch nicht gefunden


 

Gewerbe

ANZEIGEN
Gräf IT Service
IWK Waldbröl
Hänscheid Loose Bedachungen
Sägewerk Bickenbach
Gemeindewerke Ruppichteroth

Werbung