• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Turnverein Ruppichteroth: Neue Laufgruppe beim Halbmarathon erfolgreich

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Die Läufer des TV 1888 Ruppicheroth glänzen mit zwei Siegern auf der Halbmarathondistanz beim TSV Bayer 04 Leverkusen. Seit Kurzem gibt es eine neue Leistungsgruppe. Foto: von links die Läufer Kai Reinl, Oliver Feuerbach und Thomas Hering [Privat]

Bei Sturm und Regen sind die drei Starter des Ruppichterother Turnvereins in Leverkusen an den Start gegangen. Bei nicht gerade optimalen Bedingungen konnte die drei Athleten jedoch alle samt persönliche Bestzeiten erringen. Seinen ersten Halbmarathon gewann Thomas Hering souverän mit 1:16:47 Stunden. Der Nümbrechter Oliver Feuerbach, der ebenfalls seine persönliche Bestzeit mit 1:24:04 Stunden lief, belegte den ersten Platz in der Altersklasse 40 (7. Platz gesamt). Der Ruppichterother Tischlermeister Kai Reinl verbesserte seine Bestleistung auf 1:39:57 Stunden und wurde in seiner Altersklasse Sechster.

Neue Leistungsgruppe

Gut 20 Jahre sind die gloreichen Zeiten des Turnvereins unter der Federführung von Werner Kermelk her, der bisher "noch" den Vereinsrekord mit 2:41 Stunden auf der Marathondistanz hält. Seit Oktober existiert wieder eine leistungsorientierte Laufgruppe, die sich dienstags um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Ruppichteroth trifft. Organisator Oliver Feuerbach hat die Gruppe ins Leben gerufen, da viele Läufer und Triathleten aus der Region bisher häufig alleine trainierten. "Zu der Dienstagsrunde ist übrigens jeder herzlich willkommen", sagt Feuerbach.

Es wird bei jedem Wetter trainiert, primär Intervallläufe, die jeder für sich individuell absolviert. "Es ist schön gemeinsam ein verrücktes Hobby zu teilen, ob gemeinsam zu trainieren oder auch bei Wettkämpfen gemeinsam an den Start zu gehen. Wir sind halt alle ein wenig positiv verrückt", so Feuerbach.

Fällt bald der Vereinsrekord?

Der Vereinsrekord im Marathon wird vielleicht im Jahre 2019 schon beim nächsten Start in Hamburg fallen. Thomas Hering, der mit absoluten Top-Zeiten glänzt, ist zumindest schon nahe dran. Oliver Feuerabch peilt den nächsten Marathon in unter drei Stunden an, Kai Reinl versucht sich an der 3:30 Stunden-Marke. Der Triathlet, der im vorletzten Jahr als Ironman-Teilnehmer in Roth glänzte, startet dieses Jahr das erste Mal in der AK50 und wird hier wohl eine gute Platzierung einnehmen können.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

H. Schiefen21.01.2019 12:35

Endlich wieder neue sportliche Aktivitäten im TV 1888 Ruppichteroth. Vielleicht lassen sich ja mehr solcher (positiven) Typen aktivieren. Wenn's ein paar langsamere "Mitläufer" gäbe könnte ich mich bestimmt auch aufraffen. Dann schaff ich vielleicht auch nochmal den Osterlauf (vormerken: 20.4.2019).

Als treuer TV-ler starte ich meine wenigen sportlichen Events immer unter TV 1888 Ruppichteroth (Jedermann-Radrennen in Frankfurt, Köln, Hamburg und Münster).

Geht dann als Alleinstarter aber etwas unter.


 

Gewerbe

Kreissparkasse Köln
Altwicker Maler
Gräf IT Service
Sachverständiger Siekmann
Zimmerei Rosauer

Werbung