• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Vergewaltigung: Polizei fahndet nach "Bilal"

Von Nicolas Ottersbach | | Blaulicht

Eine Verabredung im Internet endete für eine 22-jährige Siegburgerin mit einer Vergewaltigung. Bereits kurz nach Weihnachten (27.12.) 2011 hatte sie ein Rendezvous mit einem Mann, der sich "Bilal" nannte. Nun fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Vergewaltiger. Fahndungsfoto: Polizei

Am ICE-Bahnhof in Siegburg traf sie auf den späteren Täter und stieg in dessen Auto. Mit einer Zwischenstation in Königswinter fuhren beide zu einer in Essen oder Bottrop liegenden Wohnung. Die junge Frau kannte sich in den Städten nicht aus, nur anhand erkannter Ortschilder konnte sie sich erinnern. In der Wohnung verging sich "Bilal" dann an der Siegburgerin.

Der Mann, der vermutlich türkischer Herkunft ist, soll zwischen 25 und 35 Jahre alt sein. Er soll etwa 1,72 Meter groß sein und eine leicht kräftigen Figur mit Bauchansatz haben. Die Beine sollen muskulös sein. Sein Teint ist dunkel, auf beiden Wangen hat er Grübchen. Die dunklen Haare waren kurz geschnitten. Er trug ein schwarzes Lederhalsband mit einem dreieckigen Anhänger. Wer Hinweise zu dem Mann hat, kann sich beim Kriminalkommissariat der Essener Polizei unter 0201/8290 melden.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Eis Cafe Tormen
Gartenpflege Rödder
Eymold GmbH