• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Viele Zahlen und Antworten

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Ruppichteroth hat gewählt - zumindest bei der Vorab-Wahlumfrage von Tobias Brochhausen. Ein Zwischenergebnis veröffentlichte er nun, nach 25 Tagen hatten 219 Personen an der Umfrage teilgenommen. "Das sind auf die 8642 Wahlberechtigten hochgerechnet gerade einmal 2,53 Prozent, dennoch dürften sich vor allem in den Altersgruppen Tendenzen abzeichnen", so Brochhausen.



Deutlich entschieden sich die Befragten für Mario Loskill als zukünftigen Bürgermeister, Michael Stein und Andreas Manz sind weit abgeschlagen. Nur 3,65% konnten ihre Stimme keinem Kandidaten zuordnen.



18,72 Prozent der Teilnehmer gaben bei der Frage, welche Partei sie wählen würden, "Keine" an. Ob es sich dabei um noch unentschlosse Wähler handelt, geht nicht hervor. CDU und SPD sind fast gleichauf, mit rund 6% konnte sich auch die erstmalig zur Kommunalwahl antretende Linke etablieren. Im Vergleich zur Wahl 2004 (56,49%) hätte die CDU die Hälfte der Stimmen verloren.



Bei der Frage des Alters liegt es wohl am Medium Internet, dass sich vor allem die Gruppe bis 45 Jahre an der Umfrage beteiligte, über 70 Prozent gehören zu ihr. Älter als 75 Jahre war keiner. Ebenso geht aus der Einteilung in Altergruppen hervor, dass Michael Stein und Andreas Manz vor allem bei den Jüngeren bis 45 Jahre punkten konnte. Mario Loskill hatte zwar durchgehend eine hohe Anzahl an Stimmen, im Verhältnis zu den anderen Kandidaten entschieden sich gerade in der Altersgruppe 46 - 55 die meisten für ihn. "Repräsentativ kann man die Umfrage leider nicht nennen, da das Spektrum der Leute, die die Fragebögen ausfüllten, nicht breit genug gefächert war beziehungsweise kein Zufallsprinzip zur Auswahl der Befragten benutzt wurde", erläutert Brochhausen. Da die Umfrage anonym ist, bestünde die Möglichkeit der Manipulation. Allerdings wurden hier technische Hindernisse eingebaut, die es nur sehr schwer erlauben, zu betrügen.

Noch bis zum 30. August läuft die Umfrage weiter, danach sollen die tatsächlichen Wahlergebnisse mit denen der Fragebögen verglichen werden.

Eine detaillierte Auswertung von Tobias Brochhausen mit allen Ergebnisse der Umfrage steht als PDF (1,3 Mb) zum Download bereit.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
EP Müller
XtremeArts Daniel Rosen
Sachverständiger Siekmann
Bröltaler Autoservice
Tierheilpraktikerin Nadine Zinsser

Werbung