• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Wettkampf im Wald: Platinman kommt nach Winterscheid

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Die extrem anspruchsvolle Laufveranstaltung „Platinman“ wechselt von Hennef nach Winterscheid. Am 10. November kämpfen sich hunderte Athleten durch die Wälder. Foto: Sportler beim Platinman [Privat]

Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung wegen zu vieler umgestürzter Bäume und blockierte Wege der Lauf kurzfristig abgesagt werden. Diesmal gibt es aber eine bedeutende Änderung: Er ist von Hennef-Lauthausen nach Winterscheid umgezogen. Start und Ziel werden am Sportplatz sein. "Der Platinman wurde dort mit offenen Armen empfangen nachdem es nicht möglich war, innerhalb der Grenzen Hennefs ein geeignetes Heim für ihn zu finden", sagt Organisator Axel Gerlach.

"Das ist kein Spaßlauf"

Die Sportler können bei zwei Läufen starten: "Die fast 28 Kilometer lange Runde ist extrem hart und dafür muß man eine sehr ordentliche Fitness mitbringen", sagt Gerlach. In der Ausschreibung wird daher darauf verwiesen, dass man mit der Anmeldung eine ärztlich bestätigte Fitness vorzeigt. "Wir müssen uns von rechtlicher Seite absichern und klarmachen, dass das kein Spaßlauf ist." Insgesamt gilt es, 900 Höhenmeter zu überwinden. Start hierfür ist um 10:30 Uhr.

Der neue Startplatz bedeutet nicht, dass der Platinman sich in seinen wesentlichen Bestandteilen ändern wird. Die berüchtigte Kernrunde bleibt nämlich die gleiche: Mehrfacher Wechsel zwischen Römerstraße und Derenbachtal, Oberhalberg, Niederhalberg und der krönende steile Aufstieg zur Stachelhardt mit etwa 52 Prozent Steigung. Nun kommt hinzu, dass vom Start weg zunächst ein Abstieg von Winterscheid zur Winterscheider Mühle erfolgt, von dort geht es entlang des Siegsteigs zur Platinman-Kernrunde. Da aber alle Läufer auch wieder zum Ausgangspunkt zurück müssen, bedeutet das aber auch, dass der Zieleinlauf hart erkämpft werden muss. Denn der Weg von der Winterscheider Mühle hoch nach Winterscheid ist sehr steil.

Variante für Einsteiger

Wer erst einmal reinschnuppern will, kann sich beim Platinman „light“ messen, der elf Kilometer lang ist. Dieser ist für Trailrun-Einsteiger geeignet. "Gleichwohl ist er nicht für Laufanfänger geeignet, denn es geht auch hier ordentlich rauf und runter", sagt Gerlach. Der Start ist um 11 Uhr.

Die Startgelder bleiben unverändert bei 25 Euro und zwölf Euro für die Einsteigerversion. Anmeldung sind online möglich unter www.platinman.de bis zum 28 Oktober. Danach sind nur noch Nachmeldungen möglich, entweder am Veranstaltungstag vor dem Lauf oder in der Woche vor dem Lauf im Ladengeschäft von Trendwerk, Frankfurter Straße 69, in Hennef. Hier können auch die Startunterlagen abgeholt werden. Die Nachmeldegebühr beträgt fünf Euro.

Platinman gibt es schon viele Jahre

Der Platinman ist die Wiederauflage des zuletzt 2001 gestarteten und bekannten und wegen seiner ambitionierten als auch berüchtigten Streckenführung mit vielen Höhenmetern beliebten Platinman. Damals waren Start und Ziel im Hennefer Ortsteil Bödingen. Noch heute wird alljährlich im Gedenken an den Lauf im inoffiziellen Rahmen einmal jährlich ein Lauftreff veranstaltet, bei dem die Strecke des Platinman nachgelaufen wird. Die Anmeldezahlen lagen am Ende bei etwa 500 Teilnehmern. 2013 nahm der Verein Triathlon Team Hennef den Platinman nach einer Runderneuerung wieder auf. In diesem Jahr findet die Neuauflage zum sechsten Mal statt.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Altwicker Maler
Eymold GmbH
Eis Cafe Tormen
LVM Versicherung Stommel
Kfz Gutachter Rühlmann

Werbung