• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Wilder Hänscheider Westen

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Die Sonne brannte wie im wilden Westen, doch zum Glück hatten die Hänscheider Cowboys ihre Sonnenbrillen auf. Flotte Tänzerinnen begleiteten die echten Männer, die genüsslich mit ihrer Zigarre vom Saloon herunteraschten. Insgesamt 20 Gruppen und Wagen zogen beim Hänscheider Karnevalszug durch die Hänscheider Straßen und nahmen sich Ruppichterother Themen als Motto.

Bildergalerie: Karnevalszug Hänscheid

Da durfte der Feuerwehr-Streit natürlich nicht fehlen, der noch immer die Gemüter erhitzt. Die Obersaurenbacher hatten sich kurzerhand ein brennendes Fachwerkhaus auf den Anhänger gebaut, Bürgermeister Mario Loskill versuchte den Brand zu löschen. Auf dem nachgebauten Kommandowagen prangte zwischen Blaulicht der Spruch "Feuer wer kommt". Ein echtes Schmuckstück war die Zugmaschine: Der alte Porsche Diesel-Trecker in feuerrot passte bestens zum Thema.

Versöhnlicher gaben sich die Senioren vom Bröltaler SC. Sie feierten als Panzerknacker die überwundene Feindschaft und gelungene Freundschaft der beiden ehemaligen Vereine Spielvereinigung Ruppichteroth und VfL Schönenberg. Genau zehn Jahre ist es her, dass rot und grün zu blau fusionierten. Die Alten Herren vom BSC waren eigentlich nur auf gute Stimmung aus. Von den Alten Mann vom Ballermann gab es Sangria aus Plastikbechern und Musik zum Mitgrölen. Damenhafter schwebte das Kuchenteam über die Fahrbahn. Die blonden Barbiepüppchen hatten nicht nur Rollschuhe an, sondern waren auch noch in der Originalverpackung.

Als Poolnudeln und mit aufwendigen Hallenbad-Aufbau wurschtelte sich die Aquarobic Gruppe durch die Menge. Ob die schicken Schaumstoff-Schwimmhilfen wieder im Bröltal-Bad landen, wollte niemand beantworten. Auch die Wasserfreunde von der DLRG waren dabei, sie feierten in Badesachen von Anno-Dazumal das 40-jährige Bestehen ihrer Ortsgruppe. Jubiläum feierte auch der Holenfelder Karnevalsverein, ganz in silber gehüllt und mit bunten Papierblümchen bestückt. Seit 25 Jahren sind sie im Jecken Treiben dabei.

Während der Brölecker Bürgerverein in seinen Maya-Kostümen dem Weltuntergang trotzte, gingen es die Schönenberger eher ruhig an. "Mir sin wie mer sin, und nemme wie et kütt" strahlten sie rheinische Gelassenheit aus. Zum Schluss fuhr traditionell der Hänscheider Prinzenwagen samt Tanzgruppen.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
EURO-CAR-Rhein-Sieg GmbH
XtremeArts Daniel Rosen
Sachverständiger Siekmann
Honscheid Glas Fenstertechnik
Gemeindewerke Ruppichteroth

Werbung