• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

21-jähriger Kradfahrer bei Unfall auf B478 schwer verletzt

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

Die Fahrt dreier Motorradfahrer durchs Bröltal endete tragisch. Der 21-Jährige aus Niederkassel, sein 19-jähriger Bruder sowie ein 20-jähriger Freund fuhren auf der B478 aus Ruppichteroth kommend in Richtung Hennef. Bei einer scharfen Linkskurve vor Ingersau verlor der junge Fahrzeugführer aus bisher ungeklärter Ursache die Gewalt über seine Maschine. Nach etwa 34 Metern Schlitterpartie schlug das Gefährt frontal gegen die Leitplanke der Einfahrt 'Horbacher Weg'. Durch die hohe Geschwindigkeit katapultierte sich das Motorrad zehn Meter tief in die Böschung hinein, der 21-Jährige blieb schwer verletzt auf dem Boden liegen.

Die Mitreisenden sowie ein Zeuge leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Nach der Stabilisierung des Patienten durch den Notarzt aus Siegburg und Köln flog man ihn mittels Rettungshubschrauber 'Christoph 3' in die Uniklinik Bonn. Das Motorrad wurde mit einem Kran aus der Böschung gehoben und durch die Polizei zur Unfallaufklärung sichergestellt. Die B478 wurde zur Unfallaufnahme und Bergung zwischen Ingersau und Bröleck für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Zur gleichen Zeit ereignete sich ein glimpflich ausgegangener Unfall bei Bröleck. Ein Motorradfahrer übersah beim Einfahren auf die B478 einen vorfahrtsberechtigen Pkw. Die Fahrzeuge stießen trotz Vollbremsung zusammen, die Wucht des Aufpralls war allerdings gering. Der Kradfahrer trug nur leichte Quetschungen am Bein davon.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung