• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Abfalltarife für Gewerbebetriebe ändern sich

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Die Gewerbebetriebe im Rhein-Sieg-Kreis können sich ab 2013 auf eine neue Tarifstruktur bei den Abfallgebühren einstellen. Der Kreistag verabschiedete in seiner vergangenen Sitzung ein neues Berechnungssystem, das das Gebührenaufkommen künftig gerechter auf die Betriebe verteilen soll.

Bisher wurden alle Gewerbebetriebe bei den Abfallgebühren gleich veranlagt, egal welche Größe der Betrieb hat oder welcher Branche er angehört. Jeder Betrieb wurde so behandelt wie ein privater Haushalt. "Es ist klar, dass dieses Tarifsystem zu ungerechten Ergebnissen geführt hat, sowohl bei den Gewerbebetrieben untereinander als auch im Verhältnis zu den privaten Haushalten", so der Umweltdezernent des Kreises, Christoph Schwarz.

Künftig werden die Gewerbebetriebe zu einzelnen Branchen zusammengefasst, für die dann die Abfallgebühr anhand von Kenngrößen errechnet wird, zum Beispiel nach der Zahl der Beschäftigten. Daran ausgerichtet wird dann das nötige Volumen für die Restmülltonne bereit gestellt. "Mit dieser Tarifstruktur haben andere Kommunen bereits sehr gute Erfahrungen gemacht, weil sie einfach den tatsächlichen Anfall an Restmüll besser wiedergibt", sagt Schwarz.

Mit der neuen Berechnung wird Anfang 2013 begonnen, übergangsweise bleibt die alte, bis der jeweilige Betrieb an der Reihe ist. Im Umweltausschuss des Kreistages wird Ende 2013 über die ersten Erfahrungen berichtet, um nachsteuern zu können.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung