• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Anrufe von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Im Oberbergischen Kreis gibt es wieder mehrere Betrugsversuche, bei denen die Täter eine hinlänglich bekannte Phishing-Variante nutzen. Dabei geben sich die meist englisch- aber auch deutschsprachigen Anrufer als angebliche Microsoft-Support-Mitarbeiter aus und nutzen gefälschte, vornehmlich deutsche Telefonnummern, heißt es von der Polizei. Sie weisen ihre Opfer beispielsweise auf einen vermeintlichen Virenbefall des Computers hin. Die Täter bieten dann meist gegen eine Zahlung von 80 bis 200 Euro, manchmal auch kostenlos, die Reparatur und eine Fernwartung des PC an.

Dazu soll das Opfer ein Programm von einer Internetseite herunterladen und installieren. Das wiederum ermöglicht den Tätern das Ausspähen von Bank- und Kreditkartendaten oder sogar Sperren des Computers. Die Polizei Oberberg rät, solche Telefonate sofort zu beenden. Microsoft rufe grundsätzlich keine Privatkunden an. "Geben Sie keine sensiblen Daten am Telefon preis und installieren Sie keine Software, wenn Sie am Telefon dazu aufgefordert werden", so die Beamten.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung