www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Vier Personen auf L312 verletzt

Auto durchbricht bei Unfall die Hecke eines Wohnhauses

Von Nicolas Ottersbach | | Blaulicht

Bei einem Unfall zwischen zwei Autos sind an der Kreuzung der L312 und der Nümbrechter Straße (K55) in Ruppichteroth am Samstagnachmittag vier Menschen verletzt worden. Fotos: Auf der Kreuzung der L312 kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander [Feuerwehr Ruppichteroth]

Laut Polizei war eine 72-jährige Windeckerin gegen 16.40 Uhr von der Nümbrechter Straße auf die Landesstraße 312 gefahren. Dabei bemerkte sie offenbar nicht, dass für sich sie von rechts ein BMW näherte. An dessen Steuer saß ein 69 Jahre alter Waldbröler, der nach eigenen Angaben keine Chance mehr hatte, zu bremsen oder anderweitig auszuweichen. Mit großer Wucht kollidierte er frontal mit Beifahrerseite des anderen Wagens.

Dadurch wurde das Auto der Windeckerin von der Fahrbahn geschleudert und durchbrach eine Kirschlorbeer-Hecke eines Hauses an der Landstraße. Die Kinder der Bewohner hatten großes Glück, denn nur wenige Minuten zuvor hatten sie noch hinter der Hecke gespielt.

Vier Personen verletzt

Die 65 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen, die drei weiteren Insassen wurden leicht verletzt. Feuerwehrleute des Ruppichterother Löschzugs, dessen Wache nur wenige Hundert Meter entfernt liegt, schnitten das Gehölz beiseite, damit der Rettungsdienst die 65-Jährige besser behandeln konnte. Insgesamt waren fünf Menschen beteiligt, vier wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Waldbröl und Gummersbach gebracht. Zwei Notärztinnen kümmerten sich mit den Besatzungen von drei Rettungswagen um die Patienten, darunter eine 85 Jahre alte Seniorin. Der 69-Jährige verzichtete auf eine Mitfahrt in eine Klinik, er bezeichnete sich selbst als unverletzt.

Kommentare

  • Ucky
    August 28, 2023 um 3:32 pm

    Auf dieser Kreuzung passieren immer wieder Unfälle. Warum wird dort kein Kreisverkehr gebaut wie unter wo sich B478 und L312 begegnen. Platz ist doch genug. Oder muss es erst tödlich Unfälle sein?

Kommentar hinzufügen

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ANZEIGEN
WMS Kfz Service
Sachverständiger Siekmann
Bröltaler Autoservice