• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Botschaften vom Himmel

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

In den Kriegsjahren sammelte Heinrich Schöpe Flugblätter auf den Feldern und in den Wäldern rund um Velken. Die Papiere hatten Engländer und Amerikaner aus der Luft abgeworfen, um der deutschen Bevölkerung das wahre Gesicht des Nazi-Regimes zu zeigen. Über diese Zeit und die "Botschaften vom Himmel" berichtete Schöpe, der heute in Bonn lebt, rund 40 Gästen im Gemeindehaus "Arche". Eingeladen hatte die ökumenische Bücherei. Foto: Gudela und Heinrich Schöpe mit Büchereileiterin Anneliese Neuber (Privat)

Aus dem Vortrag, bei dem Schöpe auch einige Originale zeigte, entwickelte sich ein spannender Dialog. Viele Besucher, darunter auch ehemalige Klassenkameraden des gebürtigen Ruppichterothers, erzählten von ihren Erinnerungen an die Kriegszeit und lieferten den jüngeren Zuhörern lebhafte Einblicke in eine Vergangenheit.

So gab es einige Anekdoten vom Reichsarbeiterführer Robert Ley, der als Kind die Ruppichterother Volksschule besuchte und später "Gut Rottland" nahe Waldbröl errichtete. Nicht zuletzt sei diese enge Beziehung von Ley zur Region ein Grund für die starke Präsenz der Nazis gewesen, so Schöpe. Waldbröl galt als braune Hochburg.

Trotz dieses Risikos, erzählte Schöpe, waren die Flugblätter der Alliierten unter den Schülern am Gymnasium in Waldbröl heimlicher Tauschgegenstand. Gefährlich sei das gewesen, aber erwischt habe man ihn glücklicherweise nie. Seine Eltern wussten von seinem Hobby und hielten ihn nie vom Sammeln ab. " Sie standen dem Regime stets kritisch gegenüber und taten dies im Dorf auch öffentlich kund."

Heinrich Schöpe berichtete auf Nachfrage aus dem Publikum aber auch, dass die Flugblätter in der Bevölkerung zumeist keinen Wiederhall fanden. Zu groß sei die Angst vor den Nazis oder zu stark der Glaube an die eigene Führung gewesen.

Die Radio-Reportage von WDR 5 über Heinrich Schöpe gibt es hier zu hören.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung