• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Christophorus-Fahrt geht in die nächste Runde

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

 

Georg Rombach kann sich noch gut an die originale Christophorus-Fahrt 1953 erinnern. Damals putzte er als Fünfjähriger das Familienauto blitzeblank, "damit es bei der Segnung wieder nassgespritzt werden konnte", erzählte er bei der ersten Pressekonferenz für die zweite Auflage der historisch rheinischen Christophorus-Fahrt am 17. und 18. Mai in Schönenberg. Bereit für die Christophorus-Fahrt: Helferin Annekatrin Schreiber, Christina Ottersbach, Manfred Schleißing vom Adler-Club und Mario Loskill.

Surftipp: www.christophorusfahrt.de

broeltal.de Themenseite: Christophorus-Fahrt 2014

Heute sitzt er im Lenkungsteam und kümmert sich um die Ausfahrt. Die werde in diesem Jahr rund 102 Kilometer lang sein, 30 mehr als noch 2012. Die genaue Streckenführung sei noch geheim, aber Rombach verriet schon den groben Fahrplan: Es wird im Rundkurs von Schönenberg nach Neunkirchen-Seelscheid, Lohmar, Overath und Much gehen.

"Die Fahrer sollen dabei nicht nur die Landschaft genießen, sondern auch ihr Geschick beweisen", sagte Reiner Eberhardt, der zusammen mit Journalist und Autokenner Alfred Noell den Concours d'Elegance organisiert. Während bei der Ausfahrt unter anderem eine Strecke in einer möglichst genauen Zeit abgefahren werden muss, zählen beim Concours d'Elegance das Erscheinungsbild des Fahrzeugs. "Wir vor allem auf Originalität und Historie", sagte Eberhardt. Der Gewinner dieses Schönheitswettbewerbs bekommt den Ehrenpreis des Landrats verliehen.

"Die komplette Veranstaltung stemmen ehrenamtliche Helfer", sagte Christina Ottersbach, die die Lenkungsgruppe mit Bürgermeister Mario Loskill leitet. Im Hintergrund arbeiten viele Vereine mit: Bröltaler SC, Bürgerverein Schönenberg, Touristikverein Bergischer Rhein-Sieg-Kreis unterstützen das Event ebenso, wie die Schulen und der Kindergarten am Ort, die katholische und evangelische Kirche, die Feuerwehr, das DRK, die Pfadfinder, der Männergesangverein Winterscheid, die Chorgemeinschaft Bröleck, der Heimatverein Hänscheid und das Schaufenster Ruppichteroth. Viele Unternehmen

Wenn die ersten Autos von der Ausfahrt am Samstag zurückkommen, werden sie von rund 40 Autos und 30 Motorräder von Adler empfangen. Der Adler Veteranen Club Deutschland wird bei seinem Jahrestreffen im Bergischen eine Pause in Schönenberg einlegen.

Otto Flimm, Ehrenpräsident des ADAC, ist auch in diesem Jahr wieder Schirmherr der Veranstaltung. Schon damals in den 50er Jahren fuhr er mit und gewann sogar einige Rennen. Wie 2012 wird er in seinem gelben Straßenengel-Motorrad antreten. Der mehrfache Seitenwagenweltmeister Max Deubel unterstützt die Organisatoren mit seinem Fachwissen.

Bei der "Driver's Night" im Festzelt erwarten die Gäste kulinarische Genüsse von Küchenchef Uwe Steiniger, zudem gibt es zum 50. Jubiläum des Pirelli-Kalenders eine Zeitreise mit Musik und Mode: Die Ruppichterother Jung-Designerin Marina Willms hat sich für die "Blue Girls and Boys" ein Styling ausgedacht, das beim dazu passenden Tanz getragen wird. In den Abendstunden am Samstag spielen Bands auf der Bühne, darunter "Mir zwei, die zwei". Im Dunkeln gibt es ein Ballonglühen.

Für die Fans gibt es am Sonntag Ausstellungen von Traktoren und Feuerwehrwagen, Motorrädern und Autos. Am gleichen Tag wird der Concours d'Elegance ausgetragen. Zum ersten Mal gibt es die "Bröltal-Trophy" im Slot-Racing, einer Art Carrera-Bahn auf Holzschienen.

Kommentare

There are no comments.

Gewerbe

EP Müller
Krischker Haustechnk
Gartenpflege Rödder
Wellness Haut und Sinne
Sägewerk Bickenbach

Werbung