• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Der Katastrophen-Koch

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Als das Wohngebiet in Hennef-Hossenberg wegen mehrere explodierten Brand- und Sprenggranaten eines Sammlers evakuiert werden musste, sorgte ein Winterscheider für die Verpflegung der Bürger: Wolfgang Müller bekochte die Menschen in der Notunterkunft an der Gesamtschule Meiersheide. Foto: Wolfgang Müller holt eilig Nachschub aus einem Großmarkt [Nicolas Ottersbach]

Mehr als 300 Essen tischte er für Einsatzkräfte, Helfer und Anwohner auf. Auf der Speisekarte standen aber nicht Erbsensuppe und Würstchen. "Da musste schon was Vernünftiges her", sagte Müller. Er und sein Team brieten Schnitzel, frittierten Pommes und bereiteten verschiedene Salate vor. Sogar Wassereis gab es an dem heißen Montagnachmittag.

Dass Müller der Katastrophen-Koch wurde, lag an der Lokalität. Denn in der Mensa der Gesamtschule ist er auch sonst derjenige, der die Schüler verpflegt. Und das schon seit mehr als zehn Jahren.

Das Handwerk hat er von der Pike auf gelernt. Vor 35 Jahren fing er in der Winterscheider Mühle an, die damals noch ein renommiertes Restaurant war. Dort blieb er auch nach seiner Kochlehre, stieg zum Chef Gardemanger auf und wurde schließlich Küchenchef.

Kommentare


Doris Lenhard 05.06.2017 14:59

Hallo Pico, das warst Du immer schon und bist es auch heute noch. Mit Dir ist es immer sehr unterhaltsam. Meine Mutter hat sich immer über Deine Überraschungen gefreut. Doris aus Österreich.


 
Vera Buer 01.06.2017 20:22

So ist er halt. Hat schon meinen Sohn in der Gesamtschule bekocht... "wenn du heute das Gemüse isst, mache ich morgen auch Pommes." So essen Kinder Gemüse. Hut ab Picco!


 

Gewerbe

Werbung