• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Die ersten Sekundarschüler sind da

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Da stimmt doch tatsächlich die Beschriftung am Klassenraum nicht, und das am ersten Schultag. Kurzerhand packte sich Klassenlehrerin Olga Tejse einen Filzstift und machte aus dem "5e" ein "5d". So heißen die beiden ersten Klassen in der neuen Sekundarschule Nümbrecht/Ruppichteroth. Am Mittwochen wurden die ersten 51 Mädchen und Jungen in Ruppichteroth eingeschult, am Donnerstag folgen die Schulkameraden aus 5a, 5b und 5c in Nümbrecht.

"Ich bin stolz, dass wir eine weiterführende Schule für unsere Kinder in Ruppichteroth haben", sagte Bürgermeister Mario Loskill im Forum der Ruppichterother Hauptschule, die jetzt auch die Sekundarschule beherbergt. Die Eltern hatten ihre Kinder persönlich in die neue Schule gebracht, zur Begrüßung bekamen die Frischlinge eine Sonnenblume. Danach ging es das erste mal in die beiden Klassenräume. Die hatten die vier Klassenlehrer schon vorher bunt dekoriert. "Die Kinder sollen sich wohlfühlen", sagte Tejse.

Aufregend war es diesmal nicht nur für die Kinder, sondern auch für das elfköpfige Lehrerkollegium. "Das ist was ganz neues, an dem wir mitarbeiten können", sagte Arne Altwicker. Wie der 30-Jährige kommen viele frisch aus dem Refendariat, aber auch erfahrene Kollegen wie Konrektorin Frau Bamberger gehören zum Team. Das bringe Schwung und Energie in die neue Schule, so Schulleiter Jürgen Horn. Vorher arbeitete er in Overath und schätzt die ländliche Atmosphäre in den beiden Gemeinden dadurch um so mehr: "Wir sind hier nicht eine Schule von vielen, wir bekommen von allen Seiten Unterstützung." Er hofft auch auf die Hilfe der Eltern, die den Schulalltag mitgestalten können.

Immer zwei Lehrer betreuen eine Klasse, jeder von ihnen Unterrichtet auch die Schulfächer. Einen von Ihnen ist immer vor Ort, auch wenn sie an verschiedenen Schultagen zwischen Nümbrecht und Ruppichteroth pendeln. "Wir werden aber auch immer wieder im Team unterrichten", sagte Lehrer Thomas Veith. In den Sommerferien hatten sie bei mehreren Tagungen das pädagogische Konzept ausgearbeitet. Dafür fuhren sie sogar in dei Jugendherberge nach Wiehl. "Dorthin wird auch unsere erste gemeinsame Klassenfahrt gehen", erklärt Altwicker.

Für die Hauptschüler sind die Neuen an der Schule eine Umstellung. "Letztes Jahr hatten wir gar keine Fünftklässler", sagt Ivan Ivanovic aus der zehnten Klasse. Damals waren die Schülerzahlen so so gering, dass keine neue Klasse mehr zustande kam. Er freut sich über die Neuzugänge. Ein bisschen geknickt sind die alten Hauptschüler dennoch: Viel werden sie nicht miteinander zutun haben. Die Pausen sind wegen der unterschiedlich langen Schulstunden verschoben, meist halten sie sich auf anderen Schulhöfen und in anderen Gebäuden auf.

Der erste richtige Unterricht beginnt kommenden Mittwoch, bis dahin lernen Schüler und Lehrer sich und die Schule kennen. Mit einem gemeinsamen Essen in der provisorischen Mensa im Schulforum wird dann der Unterricht eingeläutet. Dann stehen die Fächer Deutsch, Englisch, Mathe, Naturwissenschaften, Musik, Kunst, Gesellschaftslehre, Sport und Erdkunde auf dem Stundenplan.

Surftipp: www.sek-nr.de

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Familie Sven Möller 23.08.2012 09:41

Darauf haben wir alle gehofft: Dass die Schuleröffnung am 22.08.2012 in Ruppichteroth Realität wird. Endlich ist es geschafft und der Schulbetrieb der Sekundarschule Nümbrecht-Ruppichteroth hat begonnen. Eine lange Zeit der Ungewissheit und des "Hin und Her" liegen hinter uns. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass unseren Kindern jetzt vor Ort eine Schule mit Perspektive angeboten wird.

 

Wir danken noch einmal allen, die an der Sicherung des Schulstandortes Ruppichteroth beteiligt waren und wünschen den neuen Lehrern, der neuen Schulleitung und unseren Kindern alles Gute und viel Erfolg!


 

Gewerbe

Kreissparkasse Köln
Holz Löbach
Wirtshaus an St. Severin
Bröltal Apotheke
Schneiderei Bröltal

Werbung