• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Eisige Temperaturen erschwerten Löscharbeiten

Von jno/dp | |   Blaulicht

Große Rauchschwaden stiegen am heutigen Nachmittag aus einem Wohnhaus in Oberlückerath, im Kellergeschoss sengten Einrichtungsgegenstände einer Küche. Zunächst ging die Ruppichterother Feuerwehr von einem kleinen Zimmerbrand aus, aufgrund der zunehmenden Qualmentwicklung musste man jedoch mit einem eventuell größeren Feuer rechnen. Vor Ort wurden weitere Einsatzkräfte aus Winterscheid nachalarmiert.

Sowie sich das zuerst größer eingeschätzte Ausmaß der Flammen eröffnete, konnten die Winterscheider die Anfahrt abbrechen - die Löscharbeiten wurden dennoch nicht erleichtert. Schnelle Reaktionen der 15 Mann starken Truppe waren gefragt, als sich herausstellte, dass durch die anhaltende Kälte ein Hydrant zugefroren war. Mit dem Wasser aus den Tanks des Löschfahrzeuges rückte man dem Brand zu Leibe, der dann schnell unter Kontrolle war. Ein Überdrucklüfter befreite die Räumlichkeiten vom restlichen Rauch.

Ermittlungen ergaben, dass ein Kurzschluss einer Steckdose in der Küche die Ursache für das Feuer war. Da der Rauch das gesamte Wohnhaus durchzog, sind nahezu alle Räume verrußt. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht geschätzt werden.

Kommentare

There are no comments.

Gewerbe

Augenärzte Waldbröl
WMS Kfz Service
Eymold GmbH
Zimmerei Rosauer
Hauck Lift Systeme

Werbung