• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Entscheidung über Gesamtschule fällt am Abend

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

In Much ist die Gesamtschule sicher, in Ruppichteroth noch nicht. Die Anmeldezahlen liegen im Bröltal bei 49, benötigt werden für einen eigenen Standort aber 75. Und die werden nur erreicht, wenn Ruppichteroth die Schüleranmeldungen aus Neunkirchen-Seelscheid mitzählen darf. Darüber entscheidet heute um 18 Uhr der Gemeinderat im Neunkirchener Rathaus. Erst danach genehmigt oder lehnt die Bezirksregierung Köln die Gesamtschule Much/Ruppichteroth ab.

Liveticker-Protokoll

Meng: Wir werden sehen, wie wir an einem gemeinsamen Schulsystem arbeiten.

Abstimmung: Antrag FDP, CDU, "Wir für Ruppichteroth" (Keine Freigabe der Schülerzahlen und Sechszügigkeit in Much) zugestimmt.

Abstimmung: Antrag auf Freigabe der Schüler abgelehnt.

20:11 Adamek (FDP): Wir haben uns mit CDU und "Wir für Ruppichteroth" geeinigt, die Gesamtschule Much/Rupp. abzulehnen. Gleichzeitig soll die Sechszügikeit in Much angestrebt werden.

20:10 Sitzung ist wieder eröffnet

19:56 Adamek (FDP) beantragt Sitzungsunterbrechung zum Beraten.

19:54 Gallasch (GRÜNE): Wir sollten eine bergische Schullandschaft hinkriegen, die für alle fruchtend ist. Die Wege die wir haben, 10 Kilometer nach Much oder Ruppichteroth, sind ja nicht unüberwindbar. Wir sollten den Gemeinden Much und Ruppichteroth grünes Licht geben.

19:47 Meng: Es wäre natürlich schön gewesen, hätte man vor dieser Aktion mit uns gesprochen. Aber wenn man sagt, man will ein Gymnasium, sich dann für eine Gesamtschule entscheidet und die Bezirksregierung sagt, man muss ein moderiertes Verfahren mit den Nachbarkommunen haben, muss man mit dem jetzigen Ergebnis leben.

19:46 Adamek (FDP): Unsere Hauptschule hat keine lange Lebensdauer mehr. Wir sollten die Sekundarschule favorisieren. Da kann dann auch Ruppichteroth mitmachen. Das ist dann besser als jede Gesamtschule.

19:44 Offene Fragerunde beendet, der Rat hat das Wort.

19:43 Ursula Schink aus Neunkirchen: Eine große Schule ist wichtig, egal ob in Nk-Se, Much und Ruppichteroth. Stimmen sie für die Gesamtschule, dann ist das am ehesten möglich. Ich bin froh, wenn unser Kind aus Neunkirchen zur Schule in Much gehen kann.

19:41 Meng: Die Frage ist ja nicht, ob wir etwas ändern wollen, sondern was wir ändern wollen. Und das müssen wir mit unseren begrenzten Schülerzahlen machen.

19:39 Hr. Quadt aus Seelscheid: G8 wurde eingeführt, ohne Konzept. Was ist passiert? Viele Kinder sind ausgestiegen, just wurde entschieden, die Schulen können machen was sie wollen, G8 oder G9. Am Antoniuskolleg wollen die meisten Eltern G9. Letztendlich bestimmen die Kinder ihr Schulleben, über die Eltern. Und was ich heute hier höre, anhand der Zahlen, wird eine Gesamtschule in Much entstehen. Das Antoniuskolleg vor Ort bleibt als Gymnasium. Und Nk-Se und Ruppichteroth werden bei einer Sekundarschule kooperieren.

19:31 Bürger aus Neunkirchen: Ich hier sehe sind zwei Konstrukte, die sich herauskristallisieren: Gymnasium und Gesamtschule. Ich finde, die drei Kommunen sollten an einer gemeinsamen Schullösung arbeiten, die das Gymnasium ergänzt. Mir als Elternteil ist doch egal, was obendran steht. Mir sind die Kinder wichtig. Und das sind doch keine großen Entfernungen in den Kommunen, von denen wir hier sprechen.

19:28 Sven Möller, Ruppichteroth: Wieso soll der Gemeinderat die Entscheidung der Bezirksregierung vorwegnehmen? Lassen sie es doch offen. Ich appelliere an ihre Menschlichkeit. Die Gesamtschule ist wichtig für unsere Region.

19:27 Klaus Dieter Müller, Ruppichteroth: Sie (Meng) sind ein hervorragender Redner, sie spielen mit Ängsten. Dieser Gemeinderat entscheidet über das Ausbluten der Gemeinde Ruppichteroth.

19:26 Meng unterbicht die Sitzung, Eltern sprechen vor.

19:21 Meng: Die Bezirksregierung favorisiert eine Sekundarschule, eine Dependance in Ruppichteroth wäre möglich.

19:19 Normann (GRÜNE): Wir entscheiden hier über Leben und Tod einer weiterführenden Schule in Ruppichteroth. Die Grünen sprechen sich für die Gesamtschule Much/Rupp. aus.

19:17 Meng: Dieser Antrag ist eine Nullnummer. Damit kann die Bezirksregierung nichts anfangen. Das ist ein Placebo für die Eltern.

19:12 Galinsky (SPD): SPD beantragt, den Gemeinden Much/Ruppichteroth zuzustimmen, unter der Voraussetzung, dass die beiden Kommunen den Plänen von Nk-Se folgen.

19:11 Meng: In einem Punkt muss ich den Eltern recht geben: Was machen wir mit ihren Kindern, wenn die Gesamtschule in Ruppichteroth nicht zustande kommt?

19:09 Meng: Wie kommt man aus diesem Dilemma raus? Vielleicht bekommt man eine Ausnahmegenehmigung, in Much einen Zug mehr zu machen um mehr Kinder aus Ruppichteroth aufnehmen zu können.

19:07 Meng: Selbst wenn der Rat sich für Much/Rupp. entscheidet, müssen 25 Schüler  aus Nk-Se dazu bereit sein, auf die Schule in Ruppichteroth zu gehen. Das halte ich für eine fast unüberwindare Hürde.

19:01 Meng: Die Schülerzahlen in allen drei Kommunen sind begrenzt. Wo die einen hinzukommen, fehlen die anderen. Wenn man eine siebenzügige Schule in der Nachbarschaft errichtet, zieht man damit zwangsweise Schüler aus Nk-Se ab.

18:58 Meng: Ruppichteroth hat sich mit der Gesamtschule eine sehr großes Ziel gesetzt. Fachleute haben gesagt, die Messlatte ist zu hoch gehängt. Jetzt kann man aber nicht mehr umswitchen, Much hat seine Gesamtschule.

18:57 Meng: Bei einer Sekundarschule in Nk-Se, könnte eine zweizügige Dependance in Ruppichteroth entstehen. Weitere Verhandlungen sind aber erst nach einer Entscheidung über die Gesamtschule möglich.

18:54 Sitzung wird fortgeführt

18:46 Sitzung unterbrochen für eine Lesepause der Tischvorlage (Schülerzahlen, Begründungen Haas/Loskill)

18:45 Antrag der SPD einstimmig in den Schulausschuss verwiesen.

18:44 Parpart (CDU): Haas bekommt eine gymnasiale Oberstufe, und was bekommen wir? Nichts.

18:42: Meng: Komm die Gesamtschule Much/Rupp. und kommen die Schülerzahlen so, wie es momentan aussieht, weiß ich nicht, ob sich die Schullandschaft in Nk-Se ändern wird. Dafür lege ich nicht die Hand ins Feuer.

18:41 Galinsky (SPD): Jetzt ist nur noch offen: Welche Entscheidung wird die Bezirksregierung fällen?

18:35 Meng: Die Schülerzahlen in allen Kommunen sind rückläufig. Ich halte eine Gehnehmigung, unabhängig von unserer Entscheidung, für absolut offen. Ich bezweifele, dass der Rat in Ruppichteroth das vorher bedacht hat. Es gibt noch viele offene Formalitäten, die Ruppichteroth vorher hätte abschließen müssen.

18:31 Parpart (CDU): Heute geht es um die Schullandschaft in Nk-Se, darüber müssen wir heute entscheiden. Worum geht es? Haas wollte eine Oberstufe in Much. Ruppichteroth ist Much und Haas auf den Leim gegangen, mit dem Wunsch eine eigene Schule in Rupp. zu haben.

18:27 Eifert (GRÜNE): Ist den Eltern nicht mehr gedient, eine große Gesamtschule mit großer Oberstufe in der Nähe zu haben? Eine große Gesamtschule hat Vorteile, auch in Much/Rupp.

18:25 Galinsky (SPD): Heute geht es nur darum, den Antrag in den Schulausschuss zu bringen. Wollen nur die Gesamtschule befürworten, und gegen eine Sekundarschule sprechen. Die Entscheidung in Much/Rupp. trifft letztendlich die Bezirksregierung.

18:22 Biemer (CDU): Nicht fair, nicht offen, nicht ehrlich, wenn die SPD auf der einen Seite eine Gesamtschule Much/Ruppichteroth befürwortet, auf der anderen einen Antrag für Gesamtschule in Nk-Se stellt.

18:20 Biemer (CDU): Wenn in Much/Ruppichteroth eine Gesamtschule kommt, gibt es keine in Neunkirchen-Seelscheid. Man habe noch keine endgültige Meinung dazu

18:18 SPD: Antrag soll in den Schulausschuss verschoben werden, um wertfrei und mit belegten Zahlen zu diskutieren. Tagung soll umgehend sein.

18:14 Galinsky (SPD): Antrag soll in den Schulausschuss verschoben werden, dort soll beraten werden

18:13 Meng: Wer eine Gesamtschule in Neunkirchen-Seelscheid will, muss gegen eine Gesamtschule in Much/Ruppichteroth stimmen

18:09 TOP 6: Antrag der SPD, Einichtung einer Gesamtschule in Neunkirchen-Seelscheid

18:00 Bürgermeister Meng eröffnet die Ratssitzung

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Markus Kaube 15.03.2012 19:48

Lob an die Jungs von Broeltal.de. Klasse Idee. Wir sitzen live hier am PC. Nochmal klasse und danke!


 

Gewerbe

Hänscheid Loose Bedachungen
Gartenpflege Rödder
Eymold GmbH
Bröltal Apotheke
Gemeindewerke Ruppichteroth

Werbung