• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Frau vor Ertrinken gerettet: Rettungsmedaille für die Polizisten Ralf Voigt und Andre Czaika

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Die Polizisten Ralf Voigt und Andre Czaika sind von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet für ihr heldenhaftes Einschreiten mit der Rettungsmedaille ausgezeichnet worden. Enes Cantali wurde öffentlich belobigt. Foto: Von links Polizeihauptkommissar Andre Czaika, Ministerpräsident Armin Laschet, Enes Cantali, Polizeioberkommissar Ralf Voigt [Land NRW]

Am 2. Dezember 2017 ist Enes Cantali in Eitorf in der Nähe der Sieg unterwegs. Plötzlich kommt ihm eine verwirrt wirkende Frau entgegen, die eine Verletzung am Kopf hat und ihn nach dem Weg zum Fluss fragt. Er zeigt ihr den Weg zur Sieg, folgt der Frau aber, weil ihm die Situation merkwürdig erscheint. Auf dem Weg bittet er einen Passanten um Unterstützung und dieser sieht kurz darauf, dass die Frau in die Sieg steigt, die zu diesem Zeitpunkt Hochwasser führt. Enes Cantali setzt sofort einen Notruf ab.
 
Als wenig später die Polizisten Ralf Voigt und Andre Czaika eintreffen, zeigt ihnen Cantali den Weg zu der Stelle, an der sich die Frau inzwischen mit einer Hand an einem Weidenbusch festklammert. Die Sieg führt Hochwasser, die Strömung ist stark und die Wassertiefe nicht erkennbar. Der Ruppichterother Voigt will instinktiv sofort ins Wasser steigen, aber Czaika, der ausgebildeter Polizeitaucher und Rettungsschwimmer ist, hält ihn zurück.

Eiskalte Sieg

Er legt seinen Einsatzgürtel ab und springt ins Wasser. Die Wassertemperatur beträgt nicht mehr als etwa fünf Grad Celsius. Glücklicherweise ist der Untergrund fest und eben und die Frau ist nicht weit vom Ufer entfernt. Czaika kann die Frau an der Schulter ergreifen und sie zu sich heranziehen. Aber sie hält weiter krampfhaft den Ast fest, Polizeihauptkommisar Czaika muss ihre Hand erst von dem Weidenbusch lösen.
 
Voigt steigt ebenfalls ins Wasser, um seinem Kollegen zu helfen. Gemeinsam ziehen sie die Frau die Böschung hinauf auf die Wiese. Dort wickelt Voigt sie in die Rettungsdecke des Streifenwagens. Wenig später treffen Feuerwehr und Rettungsdienst ein und kümmern sich weiter um die Frau. Mit einem Rettungshubschrauber wird sie in eine Klinik gebracht.

Mutiger Einsatz

Ohne das schnelle Eingreifen der Polizisten wäre die Frau vermutlich ums Leben gekommen. Die beiden waren aufgrund des Hochwassers, der starken Strömung und der niedrigen Wassertemperatur in Lebensgefahr. Sie hätten bei der Bergung der Frau abrutschen und von der Strömung der Sieg weggerissen werden können. "Die Retter haben Maßstäbe gesetzt in einer Zeit, in der die Klagen über eine Verrohung unserer Gesellschaft zunehmen und in der Vorbilder wichtiger sind, als sie es je zuvor waren. Sie verdienen unser aller Wertschätzung und unseren großen Respekt", so Laschet.
 
Für ihren mutigen Einsatz verleihte Laschet Andre Czaika und Ralf Voigt deshalb die Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen. Enes Cantali, der durch sein vorbildliches und aufmerksames Verhalten die Rettungsaktion möglich gemacht und maßgeblich unterstützt hat, erhält eine Öffentliche Belobigung.

Die Rettungsmedaille

Die Rettungsmedaille wird seit 1951 auf der Grundlage des Gesetzes über die staatliche Anerkennung für Rettungstaten des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. Mit ihr werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die unter Einsatz ihres eigenen Lebens andere Menschen aus einer lebensbedrohlichen Notlage gerettet haben. Insgesamt wurde die Medaille aus massivem Silber bisher 1.286 Mal verliehen.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Maro Einbauküchen
Ralfs Rad Service
Bröltal Apotheke
Kfz Gutachter Rühlmann
Honscheid Glas Fenstertechnik

Werbung