• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

High-Tech beim Rohrverlegen

Von Nicolas Ottersbach | | Wirtschaft/Politik

Wegen des gefrorenen Bodens werden die Bauarbeiten an der Bröltalstraße in Schönenberg vorerst verschoben. Eigentlich sollte ab Montagmorgen die Ortsdurchfahrt nur einsietig befahrbar sein und eine Ampelanlage den Verkehr regeln. Grund ist die Erneuerung der Wasserleitungen unter der Straße. Dazu wird das moderne 'Spül-Bohr-Verfahren' genutzt, ansonsten müsste die Straße komplett gesperrt werden.

Nur wenige Baugruben sind nötig, um die Leitungen auf 270 Metern Länge vom Abzweig 'Im Saurental' zum Ortsausgang Richtung Ruppichteroth zu legen. Dabei bohrt sich die Maschine ferngesteuert durch die Erde. Ist der Bohrkopf am Ziel angelangt, wird er durch ein Werkzeug zum weiten des entstandenen Hohlraums ersetzt. Gleichzeitig zieht das Gerät die neue Wasserleitung aus Polyethylen im Rückwärtsgang durch den Schacht. 'Im Saurental' werden die Rohre auf 160 Metern auch erneuert, dazu ist allerdings keine Sperrung nötig.

Es ist nicht das erste mal, dass auf diese Art Leitungen durch den Bauhof der Gemeinde verlegt werden. Im November 2008 gruben sich die Männer in Rose durch den Boden (<link nachrichten artikel erneuerung-der-wasserleitung-zwischen-schoenenberg-und-rose.html external-link-new-window externen link in neuem>broeltal.de berichtete).

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Eis Cafe Tormen
Tierheilpraktikerin Nadine Zinsser
Lebensgemeinschaft Eichhof Bioladen und Café