• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Hund beschützt Familie in Much-Bruchhausen vor Feuer

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Ein Hund hat seiner Familie in Much-Bruchhausen wahrscheinlich das Leben gerettet: Als ein Feuer im Haus ausbrach, weckte er die Bewohner. Foto: Der Brand in Much-Bruchhausen [Feuerwehr Much]

Wie die Freiwillige Feuerwehr Much mitteilt, war in dem Haus an der L350 der Brand gegen 4:30 Uhr vermutlich durch einen Adventskranz ausgebrochen. Im selben Raum schlief eine Person, die der Hund weckte und so auf das Feuer aufmerksam machte. Auch zwei weitere Bewohner, die im Obergeschoss schliefen, wurden durch den Hund geweckt. Das Feuer hatte sich innerhalb kürzester Zeit auf das Mobiliar ausgeweitet.

Nachdem sich die drei Personen zunächst ins Freie gerettet hatten, versuchte der Hauseigentümer den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen. Erfolgreich: Als die Mucher Feuerwehr eintraf, war das Feuer bereits aus. Allerdings kontrollierten und lüfteten die Wehrleute das verrauchte Gebäude, schafften verkohlte Gegenstände nach draußen und löschten letzte Glutstellen ab.

Keine Rauchmelder im Haus

Die drei Bewohner wurden durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst untersucht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. "Der aktuelle Einsatz zeigt einmal mehr die Wichtigkeit von Rauchmeldern", schreibt die Feuerwehr in einem Facebook-Post. Denn im Haus seien keine Rauchmelder installiert gewesen. Der Geruchssinn funktioniert zudem im Schlaf nicht. "Dem Hund sei Dank, dass niemand zu Schaden gekommen ist."

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

EURO-CAR-Rhein-Sieg GmbH
Eis Cafe Tormen
Krischker Haustechnk
Hauck Lift Systeme
Bröltaler Autoservice

Werbung