• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Kammericher Maibaum zersägt

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Für viele mag es ein Luxusproblem sein, für echte Maibaum-Bewacher ist es aber ein Stich ins Herz: In Kammerich haben Unbekannte am Freitag die Maie außerhalb der Bewachungszeit gefällt und zersägt. Zudem wurde bei der Aktion die Wappenfahne des Maiclubs Kammerich zerstört. "Wir erwarten von den Verantwortlichen das sie unseren Baum wieder aufstellen, den diese ungerechtfertigt umlegten", heißt es vom Club. Foto: Die Maibaumreste (Maiclub Kammerich)

Das Maibrauchtum gibt es in vielen Regionen Deutschlands. Vor allem das Stehlen des Maibaumes ist ein oft ausgeübter Brauch. Meistens wird er lediglich in der Nacht vor dem Aufstellen - also am 30. April - von jungen Männern bewacht.

Im Ruppichteroth und der Umgebung haben sich über die Jahre andere Regelungen etabliert: So darf der Baum in den ersten und letzten drei Mainächten gestohlen werden, wenn er nicht bewacht wird. Mancher Club versammelt sich auch Mitte Mai um den Baum, in Hänscheid gab es zuletzt sogar Konzerte am Lagerfeuer.

Ist der Baum oder vielmehr die Maie an der Spitze des Stammes in fremder Hand, kann sie bei den Dieben ausgelöst werden. Das ist allerdings Verhandlungssache.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maiclub Ruppichteroth  06.05.2016 11:27

Bei uns wurde der Baum ebenfalls außerhalb der Zeiten gefällt und die Fahne gestohlen. Anscheinend gibt es hier Leute die gerne den Spiel/Spaßverderber spielen wollen. Sowas ist einfach nur armselig.

 

Maiclub Ruppichteroth


 

Gewerbe

ANZEIGEN
Helbing GmbH
WMS Kfz Service
Eis Cafe Tormen
Holz Löbach
Bauzentrum Mies Höfer

Werbung