www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Wer kann teilnehmen?

Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" ist gestartet

Von Nicolas Ottersbach | | Magazin

Noch bis zum 31. Mai können sich Orte im Rhein-Sieg-Kreis zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ anmelden. Insgesamt stehen 31.000 Euro zur Verfügung, davon 15.000 Euro für Preisgelder und 16.000 Euro für die Verwaltungs- und Sachkosten des Wettbewerbs. Foto: In Oberlückerath gibt es jedes Jahr ein Krippenspiel an der Kapelle. Das Dorf holte 2022 eine Medaille. [Nicolas Ottersbach]

Bereits im November 2023 erfolgte der Aufruf des Landes Nordrhein-Westfalen. In der Zwischenzeit wurden die Mitglieder der Bewertungskommission festgelegt. Die Bereisung der am Kreiswettbewerb teilnehmenden Dörfer erfolgt Mitte September 2024. Teilnahmeberechtigt sind räumlich geschlossene Ortschaften oder Stadt- und Gemeindeteile im Rhein-Sieg-Kreis mit überwiegend dörflichem Charakter oder Gemeinschaften von benachbarten Dörfern bis zu 3.000 Einwohnern.

Jedes teilnehmende Dorf erhält bei der Bereisung der Bewertungskommission ein „Startgeld“ in Höhe von 100 Euro. Bei einer Präsentation vor Ort zeigen die Bewohner ihre Ideen. Die Leistungen der Dörfer werden anhand der jeweiligen Ausgangslage und den individuellen Möglichkeiten bewertet. Die Bekanntgabe der Platzierungen ist im Oktober/November 2024. Das Siegerdorf auf Kreisebene nimmt automatisch am Landeswettbewerb 2025 teil.

Oberlückerath und Oeleroth waren zuletzt erfolgreich

Oberlückerath (190 Einwohner) und Oeleroth (295 Einwohner) holten im Jahr 2022 Bronze und erhielten jeweils 500 Euro. Für die Verschönerung des Spielplatzes mit Holzzwergen und Zwerge als Sonnenfänger bekam Oberlückerath zusätzlich einen Sonderpreis in Höhe von 340 Euro, Oeleroth sogar 400 Euro für das große Engagement bei der Renovierung des Glöckchens.

Oberlückerath nahm bislang 1990, 1999, 2008, 2011, 2014 und 2017 am Wettbewerb teil. 2017 erhielt Oberlückerath eine Bronzemedaille sowie einen Sonderpreis als finanzielle Unterstützung, damit die Bewohner an der Dorfkapelle neue und ortstypische Mülleimer aufstellen konnten. Oeleroth machte 2014 und 2017 mit, 2017 gab es eine Silbermedaille sowie einen Sonderpreis für das wechselnde Angebot in der Dorfscheune „Buchens-Stall“, wie zum Beispiel Seniorenkaffee oder auch Treffen der Kreativ- und Bastelgruppe.

800 Dörfer im Kreis

Die Anzahl der gemeldeten Dörfer aus dem Rhein- Sieg-Kreis bestimmt die Anzahl der Dörfer, die am darauffolgenden Landeswettbewerb teilnehmen dürfen. Das heißt, bei vier teilnehmenden Dörfern kann ein Kreissieger, bei 20 teilnehmenden Dörfern können zwei Kreissieger und bei 40 Dörfern drei Kreissieger gemeldet werden. Insgesamt gibt es mehr als 800 Dörfer im Kreis.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ANZEIGEN
Kfz Gutachter Rühlmann
Honscheid Glas Fenstertechnik
Trinity Sports