• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Mann will Eichhörnchen ausweichen und fährt gegen Baum

Von Nicolas Ottersbach | | Blaulicht

Ein Mann aus Meinerzhagen ist am Mittwochmorgen mit einem Ford Transit auf der Bundesstraße 478 im Bröltal gegen einen Baum gefahren. Er gab an, einem Eichhörnchen ausgewichen zu sein. Foto: Symbolbild [Nicolas Ottersbach]

Der 63-Jährige war in Richtung Hennef unterwegs. Kurz hinter Ingersau verlor er laut Polizei aus noch ungeklärten Gründen in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen eine Birke am Fahrbahnrand. Autofahrer, die Zeugen des Unfalls waren, hielten an, um dem schwer verletzten Fahrer zu helfen.

Ein Rettungshubschrauber und ein Rettungswagen wurden angefordert. Der Hubschrauber konnte seinen Einsatz allerdings abbrechen, da der 63-Jährige ansprechbar war und sich die Verletzungen als weniger gravierend erwiesen.

Zur Ursache gab der Fahrer an, einem Eichhörnchen ausgewichen zu sein. Laut Polizei bestätigten Zeugen dies bislang nicht. Der Gesamtschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Bis 10 Uhr musste die Bundesstraße zur Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten teilweise gesperrt werden.

Kommentare

  • Bernd 02.08.2019 um 17:49

    Es muss noch geklärt werden ob es sich um ein Apple- oder Samsunghörnchen gehandelt hat.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
IWK Waldbröl
Honscheid Glas Fenstertechnik
Anders reisen Reisebuero Andreas Steif