• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Milchstreik mal anders

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Momentan ist er in aller Munde: Der Milchstreik. 45 Prozent der deutschen Gesamtproduktion an Milch, das sind rund 35 Tonnen, werden von Mitgliedern des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter (BDM) erzeugt. Die aktuellste Senkung von 35 auf 27 Cent pro Liter treibt die Bauern in den Ruin, die Wirtschaftlichkeit vieler Betriebe ist gefährdet - und somit ihre Existenz. Erst ab einem Preis von 43 Cent sei diese wieder gesichert, so lautet auch die Forderung der Bauern an die Molkereien. Bisher sehen die großen Molkereien noch keinen Handlungsbedarf, trotz des Lieferstopps seien keine Engpässe in den Kühlregalen zu erwarten.

Vielerorts verlässt die Milch deshalb nicht mehr die Bauernhöfe, sie wird zu Futter verarbeitet, als Dünger für die Äcker genutzt, manchmal auch einfach weggeschüttet. Ein Traditionsunternehmen aus Much schlägt einen ganz anderen Weg ein: Als symbolische Unterstützung und Solidarisierung mit den Milchbauern der Region kauft "Landbautechnik Josef Bonrath" Milch in lokalen Discountern und lässt sie karitativen Zwecken, wie der Ruppichterother Tafel, dem Kindergarten Purzelbaum in Much-Niederwahn oder dem katholischen Kindergarten Much-Marienfeld, zukommen.

LBT Bonrath ist auf Bundesebene mit ihrer Aktion nur ein kleiner Fisch, doch umso bedeutender für die hiesige ländlich geprägte Region, für die die Landwirtschaft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

EURO-CAR-Rhein-Sieg GmbH
Maro Einbauküchen
Immobilien Sven Möller
Ralfs Rad Service
Sachverständiger Siekmann

Werbung