• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Mit dem Golfschläger quer durch Oeleroth

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Ruppichteroth hat keinen Golfplatz - dafür aber engagierte Crossgolfer. Die zogen beim Turnier in Oeleroth über Straßen und Felder, um in Eimer einzulochen. Foto: Die Oelerother Crossgolfer von links Thorge Mohr, Arndt Helbing, Roland Baumann, Niklas Schmidt, Thomas Hering, Ralf Helbing und Bernd Krei [Privat]

Crossgolf ist eine Variante des klassischen Golf. Gespielt wird jedoch nicht auf Golfplätzen, sondern an allen Orten, die ein Spiel zulassen, wie zum Beispiel auf Straßen, Grünflächen, industriellen Brachflächen. Die Ziele werden entweder vor Ort abgesprochen oder die von Natur aus vorhandenen genommen. Crossgolf ist demnach eine Wiederentdeckung der Wurzel des Golfsportes, der in seiner Ursprungsform angeblich von den Schäfern in Schottland erfunden wurde. Diese spielten querfeldein und suchten sich frei ihre Ziele, ehe 1754 der erste Golfclub der Welt gründete.

Und genauso wie die schottischen Vorfahren haben es die Ruppichteroth Sportler gemacht. Am Morgen trafen sie sich, um die Neun-Loch-Runde durchs Dorf zu spielen. Die Löcher hatten sie schon Tage zuvor vorbereitet: Herkömmliche Eimer verbuddelten sie am Wegesrand und in verschiedenen Gärten und kennzeichneten sie mit Fähnchen.

Als es dann mit dem Abschlag am Clubhaus "Loch 19" losging, war schnell zu erkennen, dass einige Spieler ihr Handicap im Vergleich zum Vorjahr, deutlich verbessert hatten. Mit geradezu "chirurgischer Präzision", wie Crossgolfer Arndt Helbing erzählt, flogen die Bälle entlang des Fairway. Nachdem die Männer sich am Loch 5 mit einer Brettljause und kalten Getränken gestärkt hatten, konnte der Endspurt angegangen werden.

Hierbei fanden die teilweise filigranen Abschläge große Bewunderung. Gegen 18:30 Uhr war die Runde zu Ende gespielt und es ging zur Auswertung und Siegerehrung ins Clubhaus.
Arndt Helbing konnte in diesem Jahr das Turnier für sich entscheiden. Gefolgt von Niklas Schmidt auf dem zweiten Platz und Roland Baumann auf dem dritten Platz.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

There are no comments.

Gewerbe

Kreissparkasse Köln
Augenärzte Waldbröl
WMS Kfz Service
Sachverständiger Siekmann
Sägewerk Bickenbach

Werbung