• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Müllgebühren steigen nicht

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Um rund vier Prozent sinken die Müllgebühren im kommenden Jahr. Die Grüne Papiertonne wird kostenlos abgefahren, der Arbeitspreis für die Restmüllabfuhr verringert sich. Der Grundpreis für die Abfallentsorgung wird unverändert bei 123 ? jährlich für private Haushalte liegen. Auch die Preise für die Bioabfallentsorgung bleiben gleich. Die Abfuhr der Grünen Papiertonne ist aufgrund eines neu abgeschlossenen Altpapiervertrags, der Europaweit ausgeschrieben wurde, kostenlos. Den Vertrag für die Verwertung von rund 50.000 Tonnen Papier und Kartonagen hat die RSAG für ein Jahr vergeben. Die Kosten, die für die Bereitstellung der Behälter, das Einsammeln, den Transport und die Verwertung anfallen, können noch durch die zu erzielenden Erlöse kompensiert werden.

Wie sich der Marktpreis in Zukunft entwickeln wird, hängt natürlich von der weltweiten Nachfrage ab. Auch der wirtschaftliche Vorteil von günstigeren Verbrennungspreisen für den Restmüll in 2009 schlägt sich in der Gebührenkalkulation nieder. Die 14-tägliche Abfuhr der 120-Liter-Restmülltonne beträgt in 2009 5,76 ? weniger; bei einer vier-wöchentlichen Abfuhr werden 2,88 ? eingespart. Beispiel: bei einem privaten Haushalt mit Biotonne und Papiertonne ist eine jährliche Ersparnis von 11,52 ?, bei einer vier-wöchentlichen Abfuhr der 120-Liter-Restmülltonne 8,64 ? zu verzeichnen.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Gräf IT Service
Maro Einbauküchen
Krischker Haustechnk
Kfz Gutachter Rühlmann
Gemeindewerke Ruppichteroth

Werbung