• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Seltene Eichenlaubkommunion

Von Nicolas Ottersbach | | Magazin

Eichenlaubkommunion (80 Jahre) können nur die wenigsten feiern, in Ruppichteroth kam das in letzter Zeit gar nicht mehr vor: Die 88-jährige Rita Ottersbach erhielt 1936 in ihrer Heimat Dreisteine bei Breslau in Schlesien das heilige Sakrament. Im Mai 1946 kam sie als Vertriebene ins Rheinland und später nach Ruppichteroth. Aber auch andere Jubilare wurden in der vergangenen Messe in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena in Schönenberg geehrt. Foto: Die Jubilare. Rita Ottersbach (6. v. l.) feierte Eichenlaubkommunion

Es gab dreimal Silber- (25 Jahre), dreimal Gold- (50 Jahre) und fünfmal Diamantkommunion (60 Jahre). In der Messe, begleitet vom Schönenberger Pfarr-Cäcilienchor, erinnerte Pater Matthäus an das Fest der Heiligen Kommunion. "Damals noch Kind, konnte man noch nicht ahnen, welcher Lebensweg auf den Einzelnen zukommen würde", so Matthäus.

Im Anschluss an die Messe lud die Kirchengemeinde zur kleinen Feier in den Pfarrsaal ein.

 

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Wirtshaus an St. Severin
Hauck Lift Systeme
Lebensgemeinschaft Eichhof Bioladen und Café