• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Taxi Selzer ist verkauft

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Gleicher Name, neue Führung: Nach 15 Jahren gibt die Familie Selzer ihr Ruppichterother Taxiunternehmen aus privaten Gründen ab. Zum 1. August übernimmt der Eitorfer Michael Wisser den Betrieb. Der Name "Taxi Selzer" soll trotzdem bleiben, auch wenn künftig "Taxi Wisser" dahinter steht.

"Für den Kunden ändert sich nichts, außer dem besseren Service", sagt Wisser, der in vierter Generation das eigene Familienunternehmen führt. Man werde weiterhin rund um die Uhr die Selzer-Nummer wählen können. Tagsüber geht dann die Zentrale in Eitorf dran, nachts hebt die neu eingerichtete Zweigstelle in Ruppichteroth ab. Die drei Taxis und drei Schulbusse von Selzer bleiben in Ruppichteroth stationiert, um Anfahrtszeiten so kurz wie möglich zu halten. Den AST-Verkehr will Wisser weiterführen, genauso wie die Schulfahrten. Auch die Taxifahrer sollen ihren Job behalten.

"Ich arbeite mein ganzes Leben in der Taxibranche, aber eine Zweigstelle ist auch für mich Neuland", sagt Wisser. Seit 1932 gibt es das Unternehmen, das sein Urgroßvater gründete. Mittlerweile gehören 16 Fahrzeuge zur Flotte. In den kommenden Monaten will Wisser die eigene Zentrale modernisieren und jedes Taxi mit einem GPS-Sender ausstatten, damit die Fahrten besser organisiert werden können.

Taxi Selzer wurde 1996 von Roswitha Selzer eröffnet, 1999 stieg ihre Tochter Sandra-Selzer-Quadt ins Unternehmen ein, an die sie später aus gesundheitlichen Gründen die Führung abgab.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Altwicker Maler
EP Müller
Bauzentrum Mies Höfer
Hänscheid Loose Bedachungen
Lebensgemeinschaft Eichhof Bioladen und Café

Werbung