• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Taxigewerbe fordert Tariferhöhung in Rhein-Sieg

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Fahrten mit dem Taxi werden wieder teurer: Die Fachvereinigung Personenverkehr Nordrhein hatte als Interessensvertretung der Taxiunternehmer in der Region beim Rhein-Sieg-Kreis einen Antrag auf Erhöhung der Taxi-Tarife gestellt. Allerdings werden es nicht die gefordeten rund 25 Prozent sein, man einigte sich mit der Kreisverwaltung auf einen Kompromiss. Zuletzt waren die Preise im Februar gestiegen.

Nach Angaben der Fachvereinigung erhalten Taxifahrer derzeit zwischen sechs und 6,50 Euro. Der Mindestlohn erhöhe die Bruttolöhne um 36 bis 41 Prozent. Nach Vorstellungen der Branche soll die Grundgebühr deshalb ab Januar an von drei Euro auf 3,50 Euro steigen. Jeder zwischen 6 und 22 Uhr gefahrene Kilometer solle demnächst zwei Euro kosten, bislang sind es 1,70 Euro. Nachts und an Sonn- und Feiertagen soll der Tarif von 1,80 Euro auf 2,10 Euro steigen. Als neue Einnahmequelle wünschen sich Unternehmer eine "Anfahrtsgebühr" von bis zu 2,10 Euro.

Ausschlaggebend sei der ab dem 1. Januar 2015 geltende gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde, der auch im Taxigewerbe gilt. Der Kreistag wird über die Taxipreise in der kommenden Woche entscheiden.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
EP Müller
Eymold GmbH
XtremeArts Daniel Rosen
Kfz Gutachter Rühlmann
Bröltaler Autoservice

Werbung