• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Traktor bei Unfall in zwei Teile gerissen

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 478 im Bröltal nahe Rossenbach ist am Mittwochnachmittag ein Traktor in zwei Teile gerissen worden. Ein 20-jähriger Waldbröler war der Zugmaschine mit hoher Geschwindigkeit in die linke Fahrzeugseite gefahren. Trotz des großen Schadens wurde niemand verletzt. Nach Zeugenaussagen überholte der Waldbröler direkt vor dem Unfall mehrere Autos - auch bei Gegenverkehr. Foto: Der zerrissene Trecker auf der B478 (Polizei)

Ein Autofahrer gab der Polizei zu Protokoll, dass der junge Erwachsene noch vor einer Verkehrsinsel überholt habe und der entgegenkommende Verkehr stark bremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Waldbröler soll sich dann vor der Verkehrsinsel noch in seine Fahrbahn gequetscht haben.

Weiter vor dem 20-Jährigen war ebenfalls ein Waldbröler (38) mit seinem Traktor und dem angehangenen Ladewagen in Richtung Ruppichteroth unterwegs. Seine Absicht, nach links auf eine Wiese einzubiegen, kündigte er laut Polizei frühzeitig an und bremste ab. Das SUV des 20-Jährigen soll dabei nicht für ihn erkennbar gewesen sein.

Der 20-Jährige überholte derweil weitere Fahrzeuge, einen Linienbus und ein Wohnmobil. Er konnte dann aufgrund der hohen Geschwindigkeit nicht mehr vor dem abbiegenden Traktor anhalten und fuhr in die linke Fahrzeugseite. Der Trecker wurde dadurch in zwei Teile zerrissen.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Augenärzte Waldbröl
Hawle Treppenlifte
Bauzentrum Mies Höfer
Bröltal Apotheke
Lebensgemeinschaft Eichhof Bioladen und Café

Werbung