www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Drohne und Rettungshunde im Einsatz
Rollator aufgefunden

Vermisstensuche mit Drohne und Hunden

Von Daniel Prior | | Blaulicht

Passanten meldeten der Polizei am Freitag gegen 18:30 Uhr einen verlassenen Rollator an der L312 zwischen Retscheroth und der Kreuzung L350 in Richtung Much. Da der Rollator an einem Waldwegabzweig stand und einen guten Zustand machte, leitete die Polizei erste Suchmaßnahmen nach dem Besitzer ein. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich dieser in einer hilflosen Lage befinde. Fotos: Rettungshunde und Drohne im Einsatz [Christof Schmoll]

Die umliegenden Seniorenheime meldeten keine abgängige Person. Gegen 20 Uhr wurden weitere Kräfte zur Unterstützung alarmiert. Die Feuerwehr aus Lohmar überflog das betroffene Waldgebiet mit einer Drohne mit Wärmebild-Kamera. Das DRK und die Johanniter durchsuchten die Umgebung mit Personensuchhunden. Die Polizei sperrte Teile der L312 sowie am späten Abend auch die L350 für den Einsatz der Rettungshunde. Die Einsatzkräfte nutzten den anliegenden Parkplatz entlang der L350 als Bereitstellungsraum.

Die umfangreichen Suchmaßnahmen sind bis Nachts erfolglos verlaufen.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ANZEIGEN
Tischlerei Bestgen
Ralfs Rad Service
Sachverständiger Siekmann