• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Vier Spieltage vor Saisonende: Bröltaler SC bleibt in der Bezirksliga

Von Nicolas Ottersbach | |   Sport

Der Bröltaler SC sichert sich vier Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Trainer Mechtenberg ist stolz auf seine Jungs und drückt ihnen zum Abschied die Daumen. Foto: Jubel nach einem Tor gegen den SV Lohmar [Nicolas Ottersbach]

Mit einem Unentschieden beim TuS Buisdorf hat sich die erste Mannschaft den nötigen letzten Punkt geholt, um in der Bezirksliga zu bleiben. Mit aktuell 34 Punkten stehen sie auf Platz 8 und haben 13 Punkte Abstand auf die Abstiegsplätze.

Klasse ist ausgeglichen

Trainer Michael Mechtenberg, der in der kommenden Saison von Florian Schmidt abgelöst wird, ist mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. "Klar hätten wir uns nach der überragenden Hinrunde mehr Punkte gewünscht. Aber mir persönlich war schon klar, dass es nicht immer so weiter gehen konnte", sagt Mechtenberg. Die Klasse sei sehr ausgeglichen, schon Kleinigkeiten würden die Spiele entscheiden. "In der Hinrunde hatten wir das nötige Fortune, dass uns in der Rückrunde ein wenig fehlt."

Bescheidene Mittel und viel Einsatz

Für ihn und sein Team aber kein Grund zum Jammern: Die Bröltaler freuen sich vielmehr darüber, sich als kleiner Verein erneut in der Bezirksliga halten zu können. "Wenn man sieht, was andere Vereine in ihre Kader investieren und mit welchen vergleichsweise bescheidenen Mitteln wir das gesteckte Ziel erreicht haben, dann kann man total stolz auf die Jungs sein", so Mechtenberg. Er ist überzeugt, dass die Philosophie des BSC die Richtige sei, wenn man dauerhaft als Verein "gesund bleiben" will. "Das bedeutet aber auch, dass die Spieler immer bis ans Limit gehen müssen und selbst dann kann es schwer werden."

Mechtenberg will "seinen Jungs" auch im kommenden Jahr die Daumen drücken. "Der Abschied fällt mir nicht leicht." Er ist sich aber sicher, dass der Verein mit Florian Schmidt einen guten Nachfolger gefunden hat, der die Mannschaft nochmal weiter entwickele.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Helbing GmbH
EP Müller
Wirtshaus an St. Severin
Gartenpflege Rödder
XtremeArts Daniel Rosen

Werbung