• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Von Sommerzeit auf Winterzeit umstellen

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Die Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine Stunde länger: Die Sommerzeit endet am 26. Oktober. Um drei Uhr morgens werden die Uhren eine Stunde zurück auf zwei Uhr gestellt. Damit ist es morgens vorerst wieder früher hell, dafür aber abends auch früher dunkel.

Das Ende der Sommerzeit in Deutschland wird durch die Atomuhr der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig eingeläutet, die alle Funkuhren deutschlandweit über ein Signal der Zeitumstellung anpasst. Grundlage für die Zeitumstellung ist eine EU-Regelung, wonach die Winterzeit am letzten Sonntag im Oktober beginnt, und am letzten Sonntag im März (30. März 2014) endet.

Erstmalig wurde die Sommerzeit in Deutschland am 1. April 1916 eingeführt, drei Jahre später allerdings wieder abgeschafft. Von 1940 bis 1949 gab es - zunächst kriegsbedingt - zum zweiten Mal eine Sommerzeit. Im Jahr 1947 wurden die Uhren für die so genannte Hochsommerzeit sogar um zwei Stunden vorgestellt. So, wie wir den Wechsel von Sommer- zu Winterzeit heute kennen, gibt es ihn seit 1996. Er hat die Sommerzeit bis Ende Oktober verlängert.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

IWK Waldbröl
Immobilien Sven Möller
XtremeArts Daniel Rosen
Ralfs Rad Service
Bröltaler Autoservice

Werbung