• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Wechselkennzeichen laufen schleppend

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Kaum einer möchte die neuen Wechselkennzeichen haben. Gerade einmal fünf Anfragen hatte das Siegburger Straßenverkehrsamt seit dem Start am 1. Juli, angemeldet hat die Wechselkennzeichen noch niemand. Die Nummernschilder lohnen sich einfach nicht: Rund 200 Euro kosten Prägung der Kennzeichen und samt Zulassung. Trotzdem muss die volle Kfz-Steuer für beide Fahrzeuge bezahlt werden, nur wenige Versicherungen bieten Rabatte an.

Mit den Wechselkennzeichen dürfen zwei Fahrzeuge der gleichen EU-Fahrzeugklasse abwechselnd mit einem Nummernschild gefahren werden. Zum Beispiel zwei Autos, zwei Oldtimer oder zwei Motorräder, auch die Kombination aus Pkw und Wohnmobil ist möglich. Das Wechselkennzeichen wird dann für beide Fahrzeuge zugeteilt, darf aber immer nur an einem der beiden geführt werden.

Das Kennzeichen besteht aus zwei Teilen, einer kleinen, fest montierten Fahrzeugnummer (1 oder 2) und dem zu wechselnden Nummernschild. Das nicht gefahrene Fahrzeug darf nicht auf der Straße stehen, sondern muss auf Privatgrund geparkt werden. Sonst wird ein Bußgeld fällig. Aber auch wenn das Nummernschild nicht angebracht ist, gilt der Versicherungsschutz. Vorausgesetzt, der Kunde hat eine Teilkasko vereinbart.

Fragen rund um die Zulassung beantwortet das Straßenverkehrsamt unter der Rufnummer 02241/13-3939.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Maro Einbauküchen
Bauzentrum Mies Höfer
Eymold GmbH
Sachverständiger Siekmann
Sägewerk Bickenbach

Werbung