• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

27 Jahre alter Kriminalfall aus Ruppichteroth

Wer ist der Tote aus dem Wald bei Beiert?

Von Nicolas Ottersbach | | Blaulicht

Ein 27 Jahre alter Kriminalfall in Ruppichteroth wird wieder aufgerollt. Damals war ein Toter in einem Waldstück bei Beiert gefunden worden. Auch die ZDF-Sendung Aktenzeichen XY berichtet darüber. Fotos: In einem Wald bei Beiert wurde 1994 eine Leiche gefunden. Diese Kleidungsstücke trug das Opfer am Fundort. [Nicolas Ottersbach / Polizei / Google Earth]

Zwei spielende Jungen machen am 23. Mai 1994, am Pfingstmontag, einen seltsamen Fund im Wald zwischen Beiert und den Teichen der Burg Herrnstein. Mehrere Knochen liegen an der abgelegenen Stelle, woraufhin sie die Polizei informieren. Die Beamten müssen nicht lange suchen und stoßen auf weitere Knochen und Kleidungsstücke. An den Fragmenten des Schädels stellen die Ermittler eine Beschädigung fest, die auf den Einschuss eines Projektils hindeutet. Alle Hinweise sprechen für ein Verbrechen.

Dennoch tappen sie im Dunkeln. Zunächst geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Opfer um eine Frau handelt. Diese Vermutung wird auch durch eine DNA-Untersuchung bestätigt. Doch diese Methode ist zum damaligen Zeitpunkt noch jung und fehleranfällig. Auch fünf Jahre später, als die Cold-Case-Abteilung der Kripo Bonn noch einmal in den Fall einsteigt, gibt es keine entscheidenden Erkenntnisse.

Neue DNA-Untersuchung bringt Wende

Die Wende könnte nun eine erneute DNA-Untersuchung aus diesem Jahr bringen. Dabei stellte sich heraus, dass das Opfer ein Mann ist. Die Ermittlungen der Polizei beginnen von vorn, aber bis heute ist nicht bekannt, wer der Tote ist, von wem und warum er getötet wurde. Da der Fundort bei Beiert sehr abgelegen ist, hält die Polizei es für möglich, dass der oder die Täter einen Bezug zu der Örtlichkeit haben.

Im Zusammenhang könnte eine Begegnung stehen, die ein Landwirt im Jahr 1993 in dem Waldstück hatte, in dem später die Knochen gefunden wurden, berichtet Aktenzeichen XY. Ein Autofahrer soll ihn damals um Hilfe gebeten haben, weil er sich mit seinem Geländewagen im Wald festgefahren hatte. Der Landwirt zog den hellen Geländewagen mit Bonner Kennzeichen mit einem Trecker heraus. Ob der unbekannte Fahrer etwas mit der Tat zu tun haben könnte, ist unklar. Bei dem Auto könnte es sich um einen Nissan Patrol oder Mitsubishi Pajero gehandelt haben. Der Landwirt erinnerte sich an eine Besonderheit: Im Auto soll eine Ampel gelegen haben.

Beschreibung des Opfers

Der unbekannte Tote war 1,70 bis 1,75 Meter groß. Als er getötet wurde, dürfte er etwa 25 bis 35 Jahre alt gewesen sein. Möglicherweise war er Raucher: In seiner Kleidung wurden ein Einwegfeuerzeug und mehrere Zigarettenfilter gefunden. Der Zeitpunkt der Leichenablage im Wald dürfte zwischen Herbst 1992 und Anfang 1994 gewesen sein. Dafür sprechen die ungefähre Liegezeit und ein Kaugummipapier, das ebenfalls in der Kleidung gefunden wurde. Dieses war erst im Herbst 1992 auf den Markt gekommen.

Der Mann Tote trug vermutlich eine dunkelbraune Lederjacke mit schwarzem Innenfutter und Reißverschluss sowie eine schwarze Jogginghose mit der bunten Aufschrift „Boss International“. Außerdem wurde eine dunkle Sporthose aus Kunststoff mit Applikationen im Knöchelbereich außen, unten mit Klett- und Reißverschluss bei den Knochen gefunden. Der Unbekannte dürfte Sportschuhe der Marke Adidas, Modell Wimbledon getragen haben. Die Schuhe sind weiß mit blauen und roten Applikationen und haben die Größe 8 beziehungsweise 42, so die Polizei.

Bei der Polizei gehen 65 Hinweise ein

Nach der Sendung von Aktenzeichen XY am Mittwoch gingen 65 Hinweise bei der Bonner Mordkommission ein, zehn davon gehen die Beamten nun weiter nach. Wer noch Hinweise zu dem 27 Jahre alten Fall geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter 0228/150 zu melden.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Ralfs Rad Service
Bröltal Apotheke
Sägewerk Bickenbach